Der richtige Zeitpunkt für den Motorradführerschein

Wer sich für einen Motorradführerschein entscheidet, der entscheidet sich für das unmittelbare Naturerlebnis mit Wind und Wetter und dem Geschwindigkeitsgefühl auf zwei Rädern. Es macht Sinn, mit dem Führerschein im Spätherbst zu beginnen, weil dann die Theorieeinheiten in den Wintermonaten liegen. In dieser Zeit können ohnehin kein Praxisstunden stattfinden. Aber die zentrale Frage für viele Motorradfans ist: Was kostet ein Motorradführerschein?

Mottorad Führerschein

© toolklickit - Fotolia.com

Was kostet ein Motorradführerschein?

Die Kosten für einen Motorradführerschein hängen natürlich vom Umfang der Theorie- und Praxisstunden ab, die der Prüfling absolviert. Für einen Führerschein der Klasse A - zunächst mit dem Zusatz beschränkt - was dem für ein Motorrad entspricht, zahlt man zunächst einmal eine Grundgebühr in Höhe von etwa 300 Euro. Hinzu kommen dann etwa 40 Euro pro Fahrstunde und zirka 50 Euro für Sonderfahrten nachts, Überland und auf der Autobahn. Aber es gibt noch weitere Kosten für einen Führerschein.

Die Prüfungen für den Motorradführerschein

Zum Motorradführerschein Preis kommt noch die Anmeldegebühr für die theoretische Prüfung mit etwa 55 Euro und die Anmeldegebühr für die praktische Prüfung mit etwa 135 Euro. Damit man aber überhaupt an den Theoriestunden teilnehmen und sich für die Prüfungen vorbereiten kann, braucht es das Lernmaterial, das mit etwa 70 Euro zu buche schlägt. Addiert man die Kosten, so steht unter dem Strich etwa ein Preis von 1380 Euro. Der kann natürlich von Fahrschule zu Fahrschule unterschiedlich ausfallen. Daher lohnt sich ein Vergleich der Kosten, damit man seinen Motorradführerschein günstig machen kann.

So kann man beim Motorradführerschein Geld sparen

Günstiger wird der Führerschein für das Motorrad, wenn man zuvor schon einen für die Klassen A1 oder 1b gemacht hat. Dann nämlich muss man statt 12 Sonderfahrten nur noch 6 absolvieren. Wer unbedingt verhindern will, dass er durch die Prüfung fällt, kann mittlerweile auch schon online für die Prüfung lernen. So erspart man sich zusätzliche Prüfungskosten und ist bestens für den entscheidenden Tag gewappnet.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen