Kfz- und Auto-Steuern

Die Kfz-Steuer fällt praktisch für jedes Kraftfahrzeug an. Sie richtete sich bis 01.Juli 2009 in erster Linie nach der Größe des Hubraums und der Schadstoff-Schlüsselnummer, welche sich in der Zulassungsbescheinigung findet. Je größer der Hubraum und je höher der Schadstoffausstoß, je größer auch der jährlich zu zahlende Betrag. Dieser geht in voller Höhe an die jeweiligen Bundesländer, welche ihn dann entsprechend umverteilen auf Kommunen, Städte, etc.
Seit dem 01. Juli 2009 richtet sich die Auto-Steuer stärker nach den CO²-Werten des jeweiligen Automodells, in Kombination mit den je angefangenen 100 cm3 Hubraum. Diese neue Regelung gilt jedoch nur für nach dem Stichtag zugelassene Fahrzeuge. Alle anderen werden wie bisher zur Kfz-Steuer herangezogen. Die emissionsbezogene Schlüsselnummer im Fahrzeugschein ist hierfür ausschlaggebend, was die Höhe der Auto-Steuer angeht.

Diese neue Kombination aus Hubraum und CO²-Ausstoß als Resultat der Höhe des Kraftstoffverbrauchs soll sparsame und umweltfreundliche Kraftfahrzeuge belohnen, während jene, die viel verbrauchen, entsprechend mehr bezahlen müssen. Insofern profitieren vor allem Klein- und Mittelklassewagen von dieser Neuregelung, während die Besitzer von Limousinen und SUV tiefer in die Tasche greifen müssen.

Die KFZ- und Auto-Steuer gilt indes nicht nur für PKW. Auch Motorräder, LKW und sogar Wohnmobile und andere Nutzfahrzeuge müssen Steuern für ihr Kfz bezahlen. 
  • 06.01.2010 Unschlagbar günstig: KFZ -Steuer für Motorräder  

    Für die Besteuerung von Motorrädern gilt seit 1955 unverändert derselbe Satz: 1,84 € je angefangene 25 Kubikzentimeter (ccm) Hubraum. Anders also als bei der Neuregelung der Kfz-Steuer für Pkw vom 1. Juli 2009 wird hier ein emissionsarmer Motor ... mehr

  • 06.01.2010 Steuer für Wohnmobil & Wohnanhänger 

    Ein Wohnmobil ist ein Fahrzeug, das eindeutig Wohnzwecken dienen kann. Damit es als Wohnmobil anerkannt, also steuerlich dementsprechend berücksichtigt werden kann, muss es mindestens über eine Ausstattung verfügen, wie sie in der Broschüre der ... mehr

  • 24.12.2009 (1 Stimmen) Die Kfz-Steuertabelle. Grundlage für die Berechnung der Kfz-Steuer 

    „Kraftfahrzeugsteuer", sagt die Definition des Bundesministeriums der Finanzen, „wird für Fahrzeuge fällig, die zum Verkehr auf öffentlichen Straßen bestimmt sind." Das hat es, man kann sagen, schon immer gegeben: im Mittelalter als Wege- und ... mehr

  • 24.12.2009 Auto-Steuern – eine sichere Einnahmequelle für den Staat 

    Wer ein Auto fährt, muss für sein Auto Steuern bezahlen - die Kraftfahrzeugsteuer. Sie muss von jedem Fahrzeughalter an das Bundesland bezahlt werden, in dem er lebt. Unter ‚Fahrzeug‘ versteht der Gesetzgeber dabei alle nicht permanent ... mehr

  • 22.12.2009  Kfz-Steuer berechnen

    Die unangenehme Nachricht zuerst: Auf die Höhe Ihrer zu zahlenden Kraftfahrzeugsteuer haben Sie nur wenig Einfluss. Die wichtigste Ausnahme: Sie können sich für ein Fahrzeug entscheiden, das weniger Kraftfahrzeugsteuer kostet. Eine zweite ... mehr