Familie & Kind, Gesundheit Michelle Bock

Aufgewachsen in der Nähe von Hamburg, bin ich dem Hanseatenleben auch nach dem Eintritt ins Berufsleben treu geblieben. Hamburg ist die zweitgrößte Stadt Deutschlands, hat einen der weltweit größten Häfen und ist außerdem eine der wichtigsten Medienstandorte Deutschlands, was meine Berufswahl letztlich stark geprägt hat.

Über meine Arbeit:

Ich habe schon als Kind gerne geschrieben - angefangen mit einer Gruselgeschichte in der vierten Klasse bis hin zu den typischen Bravo-Love-Stories im Teenageralter. Beruflich entschied ich mich dann allerdings zunächst für die Werbebranche - Hamburg als einer der bekanntesten Ideenschmieden Deutschlands war schließlich prädestiniert dafür. Knapp 13.000 Unternehmen im Bereich Werbung, Verlage, Film und Rundfunk zählt die Hansestadt, weitere 2000 sogenannte Multimediaunternehmen sind hier ansässig. Was viele ebenfalls nicht wissen: Dank Axel Springer & Co. stammen fast 50% der Marktanteile der deutschen Publikumspresse von hier.
So erlernte ich also zunächst den Beruf der Werbekauffrau, bevor ich mich dann noch zu einem Studium entschloss.
Als Grafikdesignerin arbeite ich seit mittlerweile neun Jahren für einen Zeitungsverlag - und schlage damit gleich zwei Fliegen mit einer Klappe. Ich darf mich kreativ austoben und kann gleichzeitig gelegentlich Artikel verfassen. Ein Fernstudium im Bereich Journalistik vermittelte mir das nötige Fachwissen und vertiefte meine Liebe zum Schreiben. Vor drei Jahren begann ich nebenbei als Ghostwriterin bzw. Personal Historian zu arbeiten. Zwar erscheint mein Name höchstens in der Danksagung des Auftraggebers, aber dafür lernt man interessante Menschen und ihre Lebensgeschichten kennen. Und wer weiß, vielleicht findet man ja eines Tages einen Roman in der Buchhandlung, der tatsächlich einmal meinen Namen trägt...

  • 25.01.2013 Was man bei Haut jucken tun kann

    Hautjucken wird in der Fachsprache als Pruritus (aus dem Lateinischen: prurire = jucken) bezeichnet. Darunter versteht man einen Juckreiz der Haut, der ein verstärktes Kratzen hervorruft. Wie jüngere Forschungen ergeben haben, ist die Sinnesempfindung der Haut unabhängig von der ... mehr

  • 02.01.2013 Umschulung - wie hilft das Arbeitsamt?

    Die Gründe für eine anhaltende Arbeitslosigkeit sind unterschiedlich und reichen von der schlechten wirtschaftlichen Lage mancher Betriebe bis hin zur mangelnden Ausbildung des Betroffenen. Doch auch wenn sich Arbeitslose oft mit Vorurteilen konfrontiert sehen, ist der Großteil stets um eine neue ... mehr

  • 21.12.2012 Ziehen im Unterleib - was kann das bedeuten?

    Wahrscheinlich hat jede Frau schon mindestens einmal in ihrem Leben unter einem Ziehen im Unterbauch gelitten. Auch wenn die Mehrheit denken mag, dass der Grund dafür sogenannte Frauenleiden sind, können auch Männer davon betroffen sein. Die Ursachen für ein Ziehen im Unterleib (Mediziner ... mehr

  • 14.11.2011 Kindergarten Eingewöhnung

    So gelingt der Start ... mehr

  • 06.10.2011 Sprachentwicklung bei Kindern

    Durchschnittlich zwischen dem 12. und 18. Lebensmonat ist es soweit: Ihr Kind sagt zum ersten Mal Mama oder Papa. Nirgends sonst allerdings sind Schwankungen so groß wie bei der Sprachentwicklung. Mädchen sind in der Regel schneller als Jungen und können oftmals schon vor dem ersten Geburtstag ... mehr

  • 04.10.2011 Wie mache ich die Wohnung kindersicher?

    Gefahrenquelle Haushalt: So schützen Sie Ihr Kind im Kleinkindalter Kinder sind von Natur aus neugierig. Selbst Babys sind bereits kleine Entdecker und erforschen mit großem Interesse ihre Umgebung. Ein Gefahrenbewusstsein entwickeln sie allerdings erst im Laufe der Jahre. So fällt es ... mehr

  • 22.08.2011 Nabelpflege bei Babys

    Worauf Sie achten müssen ... mehr

  • 03.08.2011 Insektenstiche bei Kindern

    Hummel, Wespe & Co. ... mehr

  • 03.08.2011 Kinder und ihre Geduld

    Wie lange können Kinder warten? ... mehr

  • 18.07.2011 Babys erste Zahnpflege

    Durchschnittlich zwischen dem sechsten und achten Lebensmonat bekommt das Baby seinen ersten Zahn. Allerdings ist es wie bei allen Entwicklungsschritten: Abweichungen sind möglich. Bei sogenannten Frühzahnern zeigt sich der erste Zahn bereits im dritten Lebensmonat, bei anderen dauert es hingegen ... mehr

  • 15.07.2011 Flecken auf Babywäsche

    So bekommen Sie alles wieder sauber ... mehr

  • 11.07.2011 Basteln mit Kindern

    Bastelspaß im Sommer ... mehr

  • 05.07.2011 Alles rund um die Baby-Massage

    Studien haben es längst bewiesen: Die Babymassage wirkt sich positiv auf die Entwicklung von Kindern aus. Sie fördert die Grobmotorik, entspannt das Baby und gibt ihm außerdem Selbstvertrauen. Insgesamt wird der Stoffwechsel angeregt, so dass Blähungen reduziert, die Durchblutung gefördert und ... mehr

  • 15.06.2011 Was tun, wenn Kinder Gegenständer verschlucken?

    Perlen in der Nase, Münzen im Bauch – kleine Kinder sind oft die größten Entdecker. Leider werden dabei immer wieder Kleinteile verschluckt. Die gute Nachricht: Etwa 90 Prozent davon passieren den Magen-Darm-Trakt ungehindert und werden nach wenigen Tagen auf natürlichem Wege ausgeschieden. ... mehr

  • 14.06.2011 Spiel-Ideen für (Klein) Kinder

    So macht Kindern der Sommer Spaß ... mehr

  • 08.04.2011 Ordnung im Kinderzimmer

    unsere Tipps zum Aufräumen ... mehr

  • 05.04.2011 Geschenke für Neugeborene

    Unsere Ideen zur Geburt ... mehr

  • 04.04.2011 Elterngeld 2011

    Änderungen und Neuregelungen ... mehr

  • 31.03.2011 Wochenbett: Schonzeit nach der Geburt

    Durchschnittlich drei Tage bleibt die frisch gebackene Mutter nach einer Spontangeburt im Krankenhaus. Das Wochenbett dauert jedoch viel länger und zeichnet sich durch unterschiedliche Phasen aus. ... mehr

  • 28.03.2011 Der 12. Monat

    Babys erstes Jahr ... mehr