Finanzen, Beruf & Bildung, Verbraucher News Rainer Meyer - Texter und Autor

Als Texter und Autor habe ich über lange Zeit Erfahrungen in unterschiedlichsten Bereichen gesammelt, um lesefreundliche und gut verständliche Texte erstellen zu können.

Rainer Meyer auf Google+

Geboren im schönen Moselland in den 50er-Jahren führten mich ein Studium der Mathematik und Sozialwissenschaften nach Bonn, wo ich anschließend lange als IT-Trainer und Erwachsenenbildner in der freien Wirtschaft gearbeitet habe. Ich war langjährig für die interne Weiterbildung eines Unternehmens verantwortlich und setze mehrere E-Learning-Projekte um.

Als Trainer und Schulungsleiter musste ich umfangreiche Broschüren und Skripten erstellen. Meine Teilnehmer waren immer der Meinung, dass diese gut verständlich und auch für die Nacharbeit zu Hause oder in Kleingruppen sehr geeignet sind.

Seit 2007 beschäftigte ich mich mit Publikationsmöglichkeiten im Internet und habe hierzu auch einen eigenen Blog aufgesetzt: http://www.train-und-coach.de. Wer Interesse hat, mit Wordpress als Content-Management-System eine eigene Website aufzuziehen, kann sich gerne von mir beraten lassen. Ich werde dann von der Keyword-Analyse über das Design bis hin zur angemessenen Texterstellungen alle Schritte der erfolgreichen Webpräsenz-Erstellung transparent und nachvollziehbar schulen und trainieren.

Durch meine Blogger-Arbeit wurde mir klar, dass man im Internet das Erstellen lesefreundlicher und gut verständlicher Texte mit einer weitreichenden Suchmaschinen-Optimierung verbinden muss. Denn man will erreichen, dass die Texte oben auf den Suchergebnis-Seiten gefunden werden. Nur wer bei Google und Co. gut gerankt ist, wird auch Leser für seine Webpräsenz finden.

Zurzeit sind Suchmaschinen-Optimierung und das Online-Reputation-Management aktuelle Schwerpunkte. Ich arbeite aber auch an anderen Projekten. Einen Überblick über die Themen findet man ebenfalls auf http://www.train-und-coach.de. Hier findet man auch Links zu mir erstellten Texten, die gerne als Referenzquelle benutzt werden können.

Wenn man weitere Informationen wünscht, dann kann man mir eine Mail schreiben (info@train-und-coach.de) oder mich anrufen (0228 / 69 41 48). Ein erstes Gespräch zum Kennenlernen und das Erstellen von Angeboten zur Texterstellung, Textoptimierung oder sonstiger Unterstützung ist selbstverständlich kostenlos.

  • 27.07.2010 Train the Trainer 

    Unter dem Stichwort "Train the Trainer" werden alle Seminarangebote gebündelt, bei denen Trainer (Lehrer, Dozenten, Ausbilder) ihre Qualifikation beim Training (Unterricht, Ausbildung, Seminare etc.) verbessern und weiterentwickeln. Train the Trainer ist als Seminarkonzept für Multiplikatoren auf ... mehr

  • 27.07.2010 Projektmanagement und Training 

    Projektmanagement ist die Disziplin, bei der Planung, Organisation und Verwaltung von Ressourcen in Projekten im Vordergrund stehen. Projekte sind dabei als vorübergehend zu erledigende Aufgaben im Unternehmen anzusehen, die mit konkreten Zielen und Ressourcen über eine gewisse Zeit bestimmend ... mehr

  • 20.07.2010 Ein Seminar Mitarbeiterführung sollte Management-Konzepte reflektieren 

    Mitarbeiterführung bedeutet: Die Vorgesetzten sorgen mit angemessenen Mitteln der Kommunikation dafür, dass ihre Mitarbeiter sie bei der Umsetzung der Organisationsziele optimal unterstützen. Ein Seminar Mitarbeiterführung hat daher sehr unterschiedliche Themenbereiche. ... mehr

  • 16.07.2010 Change Management   

    Change Management ist ein strukturierter Ansatz, um den Übergangsprozess von Einzelpersonen, Teams und ganzen Organisationen als zielgerichteten Prozess gestalten zu können. Meist wird Change Management bzw. Veränderungsmanagement auf Unternehmen bezogen, doch der betriebswirtschaftliche Begriff ... mehr

  • 16.07.2010 Versorgungsfreibetrag 

    Generell ist das deutsche Steuerrecht auf unterschiedliche Einkommensarten angelegt. Sehr wichtig ist die Einkommensart "Einnahmen aus unselbständiger Tätigkeit" zu denen auch die Versorgungsbezüge zu rechnen sind. Sofern Versorgungsbezüge über dem Versorgungsfreibetrag liegen, sind diese also ... mehr

  • 15.07.2010 Coaching Ausbildung  

    Die Coaching-Ausbildung ist nicht in gleicher Weise wie eine andere Ausbildung zu bestimmen, denn Coaching wird in unterschiedlichen Kontexten sehr unterschiedlich verstanden. Deshalb muss die Coaching-Ausbildung die spezifischen Bedingungen des jeweiligen Coaching-Prozesses berücksichtigen. ... mehr

  • 14.07.2010 Übungsleiterfreibetrag 

    Der Begriff Übungsleiterfreibetrag erklärt sich historisch, umfasst aber inzwischen eine Fülle von Tätigkeiten, für die steuerfreie Einnahmen bis zu einem Höchstbetrag von 2.100 Euro pro Jahr möglich sind. Die 2.100 Euro sind der gegenwärtige Übungsleiterfreibetrag, der zuletzt für das ... mehr

  • 12.07.2010 Erbschaftsteuer Sachliche Freibeträge 

    Wenn eine Erbschaft oder eine Schenkung übertragen wird, dann liegt das Erbe oder diese Schenkung oft in Form von Sachwerten und nur teilweise in Geldwerten vor. Für die Sachwerte gibt es unterschiedliche Freibeträge, je nachdem ob es Hausrat oder ähnliche leicht vergängliche Güter sind. ... mehr

  • 09.07.2010 Freibetrag für Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft 

    Einkünfte aus Land- und Forstwirtschaft sind Einkommen, das einer Person zufließen, die Umsätze durch landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Betätigung generiert. Das deutsche Steuerrecht unterscheidet bei Einkommen unterschiedliche Einkunftsquellen und eine dieser Einkunftsquellen sind ... mehr

  • 07.07.2010 Erbschaftsteuer und persönliche Freibeträge 

    Die Regelungen zur Erbschaftsteuer persönliche Freibeträge finden sich im § 16 Erbschaftsteuer- und Schenkungsteuergesetz. Hier ist festgelegt, dass in den meisten Fällen die Erbschafts- bzw. Schenkungssteuer für Ehegatten bzw. Lebenspartner erst ab einer Höhe von 500.000 Euro beginnt. ... mehr

  • 05.07.2010 Der Ausbildungsfreibetrag als Steuersparmöglichkeit 

    Sorgen die Eltern bei auswärtiger Unterbringung für die Ausbildung eines Kindes, dann steht ihnen hierfür ein Ausbildungsfreibetrag zur Verfügung. Der Ausbildungsfreibetrag vermindert das Bruttoeinkommen und damit die Steuerpflicht. ... mehr

  • 02.07.2010 Mit dem Altersentlastungsbetrag Steuern sparen 

    Der Altersentlastungsbetrag ist eine recht erstaunlich wirkende Steuerentlastung, denn sie wird allein mit dem Alter des Steuerpflichtigen gekoppelt. Altersentlastungsbetrag für das aktuelle Steuerjahr erhält jeder, der im Vorjahr das 64. Lebensjahr vollendet hat. ... mehr

  • 01.07.2010 Behindertenpauschbetrag 

    Der Behindertenpauschbetrag (manchmal auch als Behinderten-Pauschbetrag bezeichnet) ist eine pauschale Regelung für Behinderte, wenn ihre behindertenspezifischen Mehrausgaben als außergewöhnliche Belastungen einzuschätzen sind, diese aber nicht als Einzelposten in der Einkommenssteuererklärung ... mehr

  • 30.06.2010 Kinderfreibetrag: Anwendung erfolgt automatisch 

    Generell ist es in Deutschland nicht erlaubt, dass das Existenzminimum der Einkommenssteuer unterworfen wird. Dies ist auch für einen Kinderfreitrag relevant, den die Eltern der Kinder beanspruchen können, wenn sie selbst mit ihrem Einkommen über das Existenzminimum kommen. Parallel zum ... mehr

  • 30.06.2010 Den Freibetrag bei der Veräußerung von Unternehmen und Unternehmensteilen 

    Werden ein Unternehmen oder Unternehmensteile veräußert, dann ist der Gewinn hiervon der Einkommenssteuer zu unterziehen. Es gibt aber im § 16 Einkommenssteuergesetz (4) eine Freibetrags-Regelung, die in wenigen Fällen eine teilweise Freistellung von der Gewinnversteuerung nach der Veräußerung ... mehr

  • 28.06.2010 Sparerfreibetrag  2010 

    Der Begriff Sparerfreibetrag ist zwischenzeitlich durch Sparer-Pauschbetrag ersetzt worden. Aber auch im Jahre 2010 ist der Sparerfreibetrag noch in aller Munde, wenn es darum geht, den Vorwegabzug von Abgeltungssteuer zu vermeiden. ... mehr

  • 28.06.2010 Einkünfte aus Kapitalvermögen 

    Einkünfte aus Kapitalvermögen sind eine spezielle Einkunftsart, die in Deutschland bei bestimmten Einkommen zu einer pauschalen Versteuerung führt. Grundsätzlich gibt es unterschiedliche Einkunftsarten, die auch durch den Gesetzgeber einer unterschiedlichen Besteuerung unterworfen werden ... mehr

  • 24.06.2010 Der Grundfreibetrag in der Einkommenssteuer 

    Für Deutschland hat das Bundesverfassungsgericht vor ein paar Jahren entschieden, dass das Existenzminimum nicht durch die Einkommenssteuer belastet werden darf. Aus dieser Entscheidung ergibt sich der Grundfreibetrag im Einkommenssteuerrecht, der insbesondere für Geringverdiener sich stark ... mehr

  • 22.06.2010 Arbeiten in der Schweiz 

    Arbeiten in der Schweiz ist beliebt bei vielen Deutschen, denn hier hat man in vielen Branchen ein höheres Einkommen als in Deutschland. Ob man allerdings in die Schweiz zum Arbeiten umziehen soll, wäre genau zu überlegen, denn dort sind auch die Preise in vielen Bereichen deutlich höher als in ... mehr

  • 22.06.2010 Steuer-Freibetrag oder Steuer-Freigrenze 

    Der Begriff Steuer-Freibetrag bezieht sich auf eine konkrete Steuer und legt im Rahmen des entsprechenden Gesetzes eine Regel fest, nach der bestimmte Steuern für diesen Steuer-Freibetrag nicht erhoben werden dürfen. Beispiele für den Steuer-Freibetrag findet man in der Einkommenssteuer beim ... mehr