Finanzen, Beruf & Bildung, Verbraucher News Rainer Meyer - Texter und Autor

Als Texter und Autor habe ich über lange Zeit Erfahrungen in unterschiedlichsten Bereichen gesammelt, um lesefreundliche und gut verständliche Texte erstellen zu können.

Rainer Meyer auf Google+

Geboren im schönen Moselland in den 50er-Jahren führten mich ein Studium der Mathematik und Sozialwissenschaften nach Bonn, wo ich anschließend lange als IT-Trainer und Erwachsenenbildner in der freien Wirtschaft gearbeitet habe. Ich war langjährig für die interne Weiterbildung eines Unternehmens verantwortlich und setze mehrere E-Learning-Projekte um.

Als Trainer und Schulungsleiter musste ich umfangreiche Broschüren und Skripten erstellen. Meine Teilnehmer waren immer der Meinung, dass diese gut verständlich und auch für die Nacharbeit zu Hause oder in Kleingruppen sehr geeignet sind.

Seit 2007 beschäftigte ich mich mit Publikationsmöglichkeiten im Internet und habe hierzu auch einen eigenen Blog aufgesetzt: http://www.train-und-coach.de. Wer Interesse hat, mit Wordpress als Content-Management-System eine eigene Website aufzuziehen, kann sich gerne von mir beraten lassen. Ich werde dann von der Keyword-Analyse über das Design bis hin zur angemessenen Texterstellungen alle Schritte der erfolgreichen Webpräsenz-Erstellung transparent und nachvollziehbar schulen und trainieren.

Durch meine Blogger-Arbeit wurde mir klar, dass man im Internet das Erstellen lesefreundlicher und gut verständlicher Texte mit einer weitreichenden Suchmaschinen-Optimierung verbinden muss. Denn man will erreichen, dass die Texte oben auf den Suchergebnis-Seiten gefunden werden. Nur wer bei Google und Co. gut gerankt ist, wird auch Leser für seine Webpräsenz finden.

Zurzeit sind Suchmaschinen-Optimierung und das Online-Reputation-Management aktuelle Schwerpunkte. Ich arbeite aber auch an anderen Projekten. Einen Überblick über die Themen findet man ebenfalls auf http://www.train-und-coach.de. Hier findet man auch Links zu mir erstellten Texten, die gerne als Referenzquelle benutzt werden können.

Wenn man weitere Informationen wünscht, dann kann man mir eine Mail schreiben (info@train-und-coach.de) oder mich anrufen (0228 / 69 41 48). Ein erstes Gespräch zum Kennenlernen und das Erstellen von Angeboten zur Texterstellung, Textoptimierung oder sonstiger Unterstützung ist selbstverständlich kostenlos.

  • 21.02.2009 Neue Sachlage bei der Entfernungs-Pauschale

    Was passiert mit den Altfällen? ... mehr

  • 21.02.2009 Neue Regelungen bei der Speicherung von Kommunikationsdaten von Internetusern

    Politisch seit Jahren sehr umstritten ist die sogenannten "Vorratsdatenspeicherung": Es geht darum, dass die Provider und sonstigen Dienstleister im Internet bestimmte Kommunikationsdaten von Internetusern eine gewisse Zeit auf Vorrat bereithalten müssen, damit staatliche Ermittlungsbehörden bei ... mehr

  • 21.02.2009 Das Handelsregister wird online für alle Einträge in Deutschland verfügbar

    Seit Beginn dieses Jahres verschwinden die bisher eher selten beachteten Bekanntmachungen der Eintragungen ins Handelsregister, die man aus den regionalen und überregionalen Tageszeitungen kennt. Endlich hat das E- Government (das Handeln von Behörden und Verwaltung mittels Einsatzes von Online- ... mehr

  • 21.02.2009 Änderungen bei der Voranmeldung der Umsatzsteuer für Unternehmen

    Die Voranmeldung für die Umsatzsteuer war besonders für kleine und mittlere Unternehmen eine lästige Pflicht, denn wenn die Umsätze nicht allzu kräftig sprudelten, dann war das ganze sehr zeitaufwändig und musste auch sehr schnell am Monatsanfang erledigt werden. ... mehr

  • 21.02.2009 Mit vermögenswirksamen Leistungen Geld für Geldanlagen vom Staat bekommen

    Vermögenswirksame Leistungen, das sind Geldanlagen, die ein Arbeitnehmer von seinen Gehalt überweisen lässt und die einer gewissen Laufzeit-Bindung bei der Bank, der Versicherung oder der Bausparkasse unterliegen. Hier gibt der Arbeitgeber häufig nach Anwendung eines Tarifvertrags einen ... mehr

  • 21.02.2009 Fonds-Kauf direkt an der Börse

    Fonds kann man nicht nur bei seiner Anlage-Bank kaufen, sondern auch im Internet über sogenannte Diskont Broker. Aber für größere Käufe ist noch ein dritter Weg vorstellbar: der direkte Kauf an der Börse. ... mehr

  • 21.02.2009 Flexible Immobilien-Kredite nutzen

    Wer eine Baufinanzierung oder einen Immobilien-Kredit benötigt, ist immer im Zweifel, ob denn das gegenwärtige Zinsniveau als niedrig oder als hoch einzuschätzen ist. Sollte man es als hoch einschätzen, dann wären Laufzeitvereinbarungen von 5 Jahren sicherlich zu bevorzugen. Allerdings könnte ... mehr

  • 07.02.2009 Mit Kurzarbeitergeld Jobs erhalten

    Kurzarbeitergeld ist schon lange eine Möglichkeit für Betriebe Arbeitsplätze zu erhalten, wenn nach vorübergehendem Auftragsmangel die Beschäftigen nicht ausgelastet werden können. In diesen Fall kann der Betrieb zur Lohnfinanzierung an die Beschäftigten Kurzarbeitergeld zahlen. Der Betrieb ... mehr

  • 07.02.2009 Schrottprämie (Abwrack-Prämie) sicherstellen

    In einer Pressemitteilung des Bundesfinanzministeriums wird darauf verwiesen, dass für die Schrottprämie für Altautos ein begrenztes Finanzierungsvolumen existiert. Wenn der Topf leer ist, dann gibt es keine Prämie. Und zurzeit ist die Prämie der Renner. Viele wollen jetzt schnell ihr Altauto ... mehr

  • 07.02.2009 Kfz Steuer: Einsparmöglichkeiten

    Bis zum 26.1.2009 wurde in der Regierungskoalition noch über die genaue Ausgestaltung einer neuen Kfz Steuer gestritten. Unklar war, ob alle oder nur besonders CO2-arme Kraftfahrzeuge von der Steuerreform profitieren sollten. Strittig war auch der Zeitpunkt des Wirksamwerdens. ... mehr

  • 07.02.2009 Haushaltsnahe Beschäftigungsverhältnisse in der Steuererklärung

    Bereits für 2008 und für die Vorjahre gab es Möglichkeiten bei sogenannten haushaltsnahen Beschäftigungsverhältnissen, die Einkommenssteuer zu reduzieren. Der Hintergrund war die Motivation des Staates, etwas zum Abbau von Schwarzarbeit zu tun. Gesetzliche Grundlage ist § 35a Absatz 2 ... mehr

  • 07.02.2009 Handwerksleistungen in der Steuererklärung geltend machen

    Bisher wenig beachtet bei der Einkommenssteuererklärung ist die Möglichkeit, Handwerksleistungen teilweise vom Finanzamt erstattet zu bekommen. Durch einen sogenannten "Schutzschirm für Arbeitsplätze" will die Bundesregierung im Rahmen des 2. Konjunkturprogramms dies sogar noch ausweiten. ... mehr

  • 07.02.2009 Die degressive Abschreibung nutzen

    Durch das Konjunkturpaket der Bundesregierung ist sie nun wieder interessant geworden: die degressive Abschreibung von Wirtschaftsgütern. Noch vor wenigen Jahren war es erklärte Politik, diese Variante der Abschreibung ganz abzuschaffen. Doch stattdessen wurden die Regeln hierfür laufend ... mehr

  • 07.02.2009 Die Wichtigkeit des Energieausweises

    Der Energieausweis als Nachweis der Energieeffizienz einer Immobilie wird in Deutschland immer wichtiger. Denn in Zeiten steigender Energiepreise und knapper Einkommen ist es sehr relevant, dass Vermieter und Mieter bzw. Käufer und Verkäufer über präzise Informationen zur Energieeffizienz ihrer ... mehr

  • 07.02.2009 Mit Elterngeld die Elternzeit finanzieren

    Als Elternzeit wird in Deutschland der Zeitraum einer unbezahlten Freistellung vom Job nach der Geburt des Kindes bezeichnet. Auf eine solche vom Arbeitgeber unbezahlte Freistellung haben beide Elternteile einen Rechtsanspruch. Für jedes Elternteil kann maximal 3 Jahre die Elternzeit beansprucht ... mehr

  • 17.01.2009 Richtig gegen Einkommens-Steuerbescheid Widerspruch einlegen

    Erst vor kurzen hat das Bundesverfassungsgericht die Abschaffung der Kilometergeld-Pauschale (für Fahrten zum Arbeitsplatz) als unzulässig verworfen. Dies ist aber nur ein Beispiel für eine Vielzahl von unwirksamer Festlegungen im Steuerrecht, die erst nach mehren Jahren scheinbar gültiger ... mehr

  • 17.01.2009 Kündigung durch den Arbeitgeber: Abfindung sicherstellen

    Eine Kündigung durch den Arbeitgeber kommt in Deutschland relativ häufig vor und wird wohl auch im laufenden Jahr wieder verstärkt auftreten, denn viele Unternehmen müssen wegen Auftragsrückgängen an den Personalkosten sparen. ... mehr

  • 17.01.2009 Gute Geldanlage-Möglichkeiten auf Abruf- oder Tageskonten

    Zum gegenwärtigen Zeitpunkt sind die Möglichkeiten der Geldanlage schwer einzuschätzen. Zwar erwarten die meisten Experten einen konjunkturbedingten Rückgang des Zinsniveaus, doch die Banken in Deutschland sind gleichzeitig auf Anlagegelder ihrer kleineren und mittleren Kunden angewiesen, um die ... mehr

  • 17.01.2009 Als Mieter die Klauseln zur Schönheitsrenovierung überprüfen

    Der Bundesgerichtshof hat sich in den letzten Jahren mehrfach mit den Klauseln zur Schönheitsrenovierung in Mietverträgen beschäftigt und in diesen Fällen allzu einfach gehaltene Regelungen als unzulässig verworfen. ... mehr

  • 14.01.2009 Beim Job-Ende darauf achten keine Sperrfrist vom Arbeitsamt zu bekommen

    Wer seinen Job verliert, bekommt Arbeitslosengeld. Dies gilt aber dann nicht, wenn das Arbeitsamt (inzwischen umfirmiert in "Bundesagentur für Arbeit") davon ausgeht, dass man aktiv an der Beendigung des Arbeitsverhältnisses mitgewirkt hat. Dann bekommt man eine Sperrfrist. Bis zu 12 Wochen ... mehr