Schrottprämie (Abwrack-Prämie) sicherstellen

In einer Pressemitteilung des Bundesfinanzministeriums wird darauf verwiesen, dass für die Schrottprämie für Altautos ein begrenztes Finanzierungsvolumen existiert. Wenn der Topf leer ist, dann gibt es keine Prämie. Und zurzeit ist die Prämie der Renner. Viele wollen jetzt schnell ihr Altauto verschrotten lassen und sich einen Neuwagen oder Jahreswagen zulegen. Also sollte man sich schon bald entscheiden, denn anders als bei anderen Maßnahmen des Konjunkturpaketes gibt es keinen genau voraussehbaren Zeitrahmen zur Nutzung dieser Vergünstigung.

Ein Jahreswagen ist übrigens ein Fahrzeug, der höchstes ein Jahr auf einen deutschen Kfz-Händler oder Kfz-Hersteller zugelassen war. Diese Jahreswagen gibt es normalerweise relativ günstig zu kaufen. Allerdings ist jetzt schon absehbar, dass hierfür die Marktpreis anziehen werden. Denn wenn der Jahreswagen kaum über 10.000 Euro kostet, dann ist dieser nach Abzug der Schrottprämie sehr günstig.

 

 

 

Folgende Checkliste sollte zur Sicherstellung der Schrottprämie beachtet werden.

  • Die Laufzeit endet definitiv am 31.12.2009. Bis zu diesem Termin muss die Erstzulassung eines Neuwagens oder die Ummeldung des Jahreswagens vorgenommen sein.
  • Nur natürliche Personen, deren Altfahrzeug mindestens ein Jahr auf sie in Deutschland zugelassen war, können die Schrottprämie beanspruchen.
  • Der Altwagen muss ein mindestens neun Jahre alter Pkw sein. Die Erstzulassung muss also vor dem 14.01.2000 gelegen haben.
  • Das Neufahrzeug muss mindestens die Euro 4 Norm erfüllen, was aber praktisch für jedes Neufahrzeug gilt. Sicherheitshalber sollte man sich dies aber schriftlich bestätigen lassen.
  • Der Verwertungsnachweis der Verschrottung darf nur durch anerkannte Demontagebetriebe (nach Altfahrzeugverordnung) vorgenommen werden. Dies kann man vor der Verschrottung beim Händler nachfragen.
  • Antragsberechtigter ist der Käufer, der aber dieses Recht auch an den Verkäufer abtreten kann.

 

Der Antrag erfolgt beim

Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle

Frankfurter Straße 29 - 35

65760 Eschborn

Dort gibt es eine Telefon-Hotline. Unter 06196/908470 kann man sich weitere Infos geben lasen.

Wer also sowieso sich bald einen Neu- oder Jahreswagen anschaffen wollte, sollte nicht zögern. Wer aber nicht sicher ist, ob er überhaupt ein Auto braucht, verkauft dieses besser als Gebrauchtwagen und beschäftigt sich mit der Frage des Carsharing.

 

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen