"Watch Your Web" soll junge Leute vor den Gefahren des im Web 2.0 schützen

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner von der CSU startete Anfang Juni eine Aktion, mit welcher Kinder und Jugendliche vor Gefahren im Internet geschützt werden sollen. Die Kampagne trägt den Namen "Watch Your Web" und richtet sich besonders auf Netzwerke im Zusammenhang mit dem Web 2.0 aus. Beim Web 2.0 geht es um die Möglichkeit von Internet-Usern, sich aktiv an der Gestaltung des Internets zu beteiligen. Besonders Schüler-VZ, Studi-VZ und Facebook sind bei jüngeren Leuten in diesem Zusammenhang sehr beliebt.

Mit der Aktion "Watch Your Web" (http://www.watchyourweb.de/ )sollen die Nutzer dieser Netzwerke auf Gefahren einer zu freizügigen Haltung gegenüber den eigenen Daten aufmerksam gemacht werden. So ist vielen Usern nicht bekannt, dass auch nach dem Schließen eines Profils, die Daten des sozialen Netzwerks unter bestimmten Umständen im Internet weiter abrufbar bleiben.

Die durchaus interessante Website ist sehr aufwendig auf die Zielgruppe zugeschnitten. Mit den zwei Comicfiguren Webman und Data Devil werden die guten und die schlechten Seiten des Mitmach-Internets interessant vermittelt.

Anschaulich sind auch die Kurzfilme, die in konkreten Alltagssituationen aufzeigen, wie es einen Schüler ergehen kann, wenn er zu freizügig mit seinen Daten umgeht. Damit besteht zumindest ein Ansatz für Jugendliche zu erkennen, dass sie mit Datenfreigaben in peinliche Situationen kommen können und sich auch für ihre persönliche und berufliche Zukunft Probleme schaffen. Der Aspekte, dass man gezielt auch die Profile im Netz für sein Renommee nutzen kann (Online-Reputation-Management) wird leider nicht so gut vermittelt.

Mitmachen können die jungen Leute bei "Watch Your Web" auf der Pinnwand, wo sie eigene Erfahrungen widergeben können. Für Unterrichtszwecke ist auch der Fragebogen gut geeignet; denn hier bekommen die Teilnehmer eine direkte Rückmeldung über ihr Problembewusstsein und das kann dann für das Gespräch genutzt werden.

Insgesamt ist also "Watch Your Web" eine gelungene Aktion, die längst überfällig war.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen