Unser Ratgeber für Beruf & Bildung Beruf & Bildung

Viele Menschen entscheiden sich im Laufe Ihres Lebens, es doch noch einmal mit einer neuen beruflichen Ausbildung zu probieren. Junge Menschen stehen oft hilflos vor der Wahl eines möglichen Bildungsweges.
Beruf und Bildung

© m.schuckart - Fotolia.com

In dieser Rubrik wollen wir versuchen, diese Thematik für Sie umfassend zu beleuchten. Lesen Sie über Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, Ausbilungsberufe und alles was sonst in diesem Themenumfeld für eine Entscheidungsfindung hilfreich sein kann.
  • 15.12.2009 Die Gehalts-Liste und die Gehalts-Tabelle der Deutschen ist ein spannendes Thema 

    Wenn man sich darüber informieren will, wie denn die deutschen Berufe oder Beschäftigungsverhältnisse sich in einer Gehalts-Liste oder einer Gehalts-Tabelle darstellen, dann ist eine Recherche nicht einfach. Denn über die Höhe des Gehalts wird ... mehr

  • 14.12.2009 Mit dem studentischen BAFÖG die Basis für die Studienfinanzierung sicherstellen 

    BAFÖG steht für Bundesausbildungsförderungsgesetz und bezeichnet die gesetzliche Regelung für die Studienfinanzierung. Die BAFÖG-Studienfinanzierung hatte ihren Ursprung Ende der 1960er-Jahre, als es darum ging, mehr Studenten zu fördern und ... mehr

  • 12.12.2009 Fortbildung durch die Arbeitsagentur

    Die Bundesagentur für Arbeit unterstützt gezielt die Fortbildungswünsche von Interessierten, indem sie beispielsweise die Datenbank KURSNET zur Verfügung stellt. Hier lassen sich auch von zu Hause aus eine Vielzahl von Fortbildungsmöglichkeiten ... mehr

  • 12.12.2009 Fortbildung ab 45-neue Perspektiven für ältere Arbeitnehmer/innen und Arbeitssuchende  

    Dass Fortbildung kein Privileg, sondern vielmehr eine Chance für alle darstellt, beweisen unter anderem die Fortbildungsangebote für Arbeitnehmer/innen und Arbeitssuchende ab 45. Dabei sticht vor allem die Initiative WeGebAU (Weiterbildung ... mehr

  • 12.12.2009 Die Vielfalt der Fortbildungsanbieter  

    Die Landschaft der Fortbildungsanbieter in Deutschland ist prinzipiell sehr bunt, lässt sich generell jedoch in zwei große Gebiete unterteilen. So stehen neben den öffentlichen Bildungsträgern die privaten Einrichtungen, welche mitunter den ... mehr

  • 11.12.2009 Fortbildungsangebote für Akademiker 

    Die wirklich effizienten Fortbildungsangebote für Akademiker sind in der Regel kosten- und zeitintensiv, da sie darauf setzen, entweder vorhandene Fachkenntnisse zu erweitern oder aber auch neue zu vermitteln. ... mehr

  • 11.12.2009 Was bedeutet Burnout für die Arbeit?  

    Unter Burnout versteht man den Zustand emotionaler Erschöpfung und reduzierter Leistungsfähigkeit, die häufig im mittleren Lebensalter auftritt. "Burn out" steht im Englischen für Ausbrennen. Burnout entspricht dem klinischen Zustand einer ... mehr

  • 10.12.2009 Debriefing: Das Abschlussgespräch mit dem Mitarbeiter vor dem Ruhestand 

    Spricht man von einem Briefing, dann meint man meist eine Besprechung vor einem Einsatz oder einer Arbeitsphase. Das Debriefing ist demgegenüber die Nachbesprechung nach einer Aktivität. In letzter Zeit wird der Begriff häufiger verwendet, wenn es ... mehr

  • 09.12.2009 Das Tarif-Gehalt ist innerhalb der Branche meist bindend 

    Unter dem Tarif-Gehalt versteht man die Lohn- oder Gehaltszahlung, die sich auf Grund eines Tarifvertrages ergibt. Ein Tarifvertrag wird zwischen den Gewerkschaften einer Branche und den Arbeitgebern einer Branche abgeschlossen. Sehr bekannt ist ... mehr

  • 07.12.2009 Psychologische Online-Beratung wird immer wichtiger 

    Online-Beratung als Bestandteil einer psychologischen Therapie oder eines Coachings wurde bisher in der Wissenschaft und Publizistik kaum beachtet. Wenn es überhaupt Untersuchungen gab, dann wurde die psychologische Online-Beratung als Alternative ... mehr

  • 07.12.2009 NLP-Techniken für Führungskräfte und durch Mitarbeiter einsetzen  

    NLP ist die Abkürzung für "Neurolinguistische Programmierung" und eine sehr bekannte Kommunikationstechnik für Verkaufs- und sonstige Gespräche. NLP kann aber wie jede andere Kommunikationstechnik auch von Führungskräften oder gegenüber ... mehr

  • 06.12.2009 Die Angestellte und ihr Gehalt 

    Angestellte und Angestellter bekommen eine unterschiedliche Bezahlung beim Gehalt; das entspricht zwar nicht der grundgesetzlichen vorgeschriebenen Gleichbehandlung, ist aber rein faktisch das Ergebnis vieler sozialwissenschaftlicher Untersuchungen. ... mehr

  • 06.12.2009 (1 Stimmen) Das Netto-Gehalt berechnen 

    "Mehr Netto-Gehalt vom Brutto-Gehalt", so könnte man einen der zentralen Slogans des letzten Wahlkampfs umformulieren. Denn jedem Arbeitnehmer wird am Ende des Monats klar, dass er nur ein deutlich niedrigeres Netto-Gehalt überwiesen bekommt, ... mehr

  • 06.12.2009 (1 Stimmen) Das Gehalt unterschiedlicher Berufe

    Neben einer regionalen und einer qualifikationsbedingten Komponente ist das Gehalt eines Arbeitnehmers sehr stark durch die unterschiedlichen Berufe bestimmt, die ausgeübt werden. Buchhändler verdienen nun einmal deutlich weniger als ... mehr

  • 04.12.2009 (1 Stimmen) Die Vielfalt der Fortbildungskurse  

    Fortbildungskurse sind nicht nur seitens der Bundearbeitsagentur und im Rahmen von Kurzarbeit und/oder drohender Arbeitslosigkeit ein beliebtes und weit verbreitetes Instrument mit entsprechend vielfältigem thematischem Angebot und Bildungsträgern ... mehr

  • 03.12.2009 (1 Stimmen) Arbeitszeitkonten zur Flexibilisierung der Arbeitszeit 

    Angesichts häufig wechselnder Ansprüche an die Arbeitsleistung von Mitarbeitern besteht für viele Betriebe das Problem, dass sie nicht immer passend genügend Arbeitsstunden zur Verfügung haben. In Zeiten des Booms werden dann Überstunden ... mehr

  • 02.12.2009 Methoden zur Entscheidungsfindung als Selbstcoaching 

    Coaching ist seit Jahren ein Megatrend, insbesondere bei Managern im Spitzen-Management und bei hoch bezahlten Experten mit betrieblicher Karriereplanung. Die sogenannten normalen Mitarbeiter können von diesen Premium-Angeboten selten profitieren. ... mehr

  • 30.11.2009 Präsentationstechnik zu Hause erlernen 

    Präsentationstechnik erlernen, das bedeutet für die meisten: Microsoft PowerPoint erlernen. Denn der Marktführer für Büroanwendungen dominiert auch bei den Präsentationstechniken, die von einem Personalcomputer und mittels Beamer bestritten ... mehr

  • 30.11.2009 Der ECDL: Der Europäischer Computer Führerschein 

    ECDL steht für "European Computer Driving Licence" also "Europäischer Computer-Führerschein" und ist ein international anerkanntes Zertifikat zum Nachweis kompetenter Computer-Nutzung. Er ist sehr beliebt bei Arbeitgebern, denn diese können in ... mehr

  • 27.11.2009 Kurzarbeit und Betriebsvereinbarung 

    Eine Einführung von Kurzarbeit in einen Betrieb betrifft die Verteilung der Arbeitszeit der Mitarbeiter und ist daher nach dem Betriebsverfassungsgesetz mitbestimmungspflichtig. Dies bedeutet: Wenn ein Betriebsrat im jeweiligen Betrieb existiert, ... mehr