Berufe mit Abitur

Das Abitur im Sinne der Allgemeinen Hochschulreife kann Ausgangspunkt für vielseitige berufliche Entwicklungsmöglichkeiten sein. So ist die Auswahl an zu ergreifenden Berufen für Abiturienten prinzipiell nicht eingeschränkt, wenn man voraussetzt, dass sich an das Abitur ein entsprechendes (Hochschul-)Studium und/oder ein Ausbildung anschließt.

In vielen klassischen Berufsausbildungen werden Abiturienten gar bevorzugt als Auszubildende eingestellt, da man ihnen eine ausgeprägtere Reife und Bereitschaft zum Lernen, wie auch ein allgemein breiteres Allgemeinwissen zutraut.

Das Abitur als Berufseinstieg kann bei manchen Lehrberufen dazu führen, dass nur eine um ein halbes oder ein Jahr verkürzte Lehrzeit absolviert werden muss, vor allem mit Hinsicht auf die allgemeinbildenden Fächer an den Berufssschulen. Damit steigen Abiturienten jedoch nicht früher in einen Beruf ein, da sie aufgrund der längeren Schulausbildung auch erst später die eigentliche Berufsausbildung beginnen.

Einen Beruf mit Abitur, jedoch ohne Studium zu erlernen und auszuüben, muss im Vergleich zu einem Hochschulabsolventen nicht per se ein Nachteil in Bezug auf Aufstiegs- und Verdienstmöglichkeiten bedeuten. So besteht für viele Ausbildungsberufe die Möglichkeit an Berufsakademien zu studieren und/oder an Non-Degree-Zertifizierungsstudiengängen teilzunehmen. Auch ein Fernstudium ist denkbar. Dafür muss nicht zwangsläufig ein Studium nachgewiesen werden, sehr wohl jedoch das Abitur und/oder eine einschlägige und abgeschlossene Berufsausbildung. Im Zweifelsfall müssen gar beide Voraussetzungen erfüllt sein.

Insofern lassen sich mit Abitur alle denkbaren Berufe ergreifen, seien es kaufmännische oder auch handwerkliche. Die Voraussetzung einen entsprechenden Ausbildungsplatz zu finden ist ohne Zweifel eine gute bis sehr gute Abiturnote. Schließlich werden Unternehmen bei der Wahl zwischen einem/einer nur durchschnittlichen Abiturienten/Abiturientin und einem/einer sehr guten Realschüler/in letztere bevorzugen.

 

Artikelinformationen