Tipps und Ratgeber für Bewerbungen

Bewerbungen dienen im Allgemeinen dazu, sich und seine beruflichen wie auch persönlichen Fähigkeiten einem Unternehmen zu präsentieren. In der Regel folgt richtet sich eine Bewerbung bezüglich des Inhalts an eine konkrete Stellenausschreibung. Insofern sollte in dem Anschreiben selbst auch konkret auf die Verbindung zwischen den individuellen (fachlichen) Fertigkeiten einerseits und die gestellten Anforderungen seitens des Unternehmens andererseits eingegangen werden.

Bewerbungen können jedoch auch initiativ erfolgen, so dass kein konkretes Stellenangebot Anlass der Bewerbung ist, sondern vielmehr das Interesse an dem Unternehmen selbst im Vordergrund steht.
Weiterhin sollte man sich beim Schreiben einer Bewerbung immer vor Augen halten, dass man mit großer Sicherheit nicht der/die einzige Kandidat/in ist, der/die sich auf diese Stelle bewirbt. Daher sind individuelle Anschreiben und Lebensläufe wichtig, die dennoch die formalen Kriterien erfüllen.

Die DIN 5008 als allgemein geltende Norm auch für Bewerbungsschreiben ist einer dieser Aspekte. Außerdem will der/die Personalverantwortliche sich schnell einen Überblick über Motivation, Qualifikation und persönliche Eigenschaften (soft skills) machen können. Die Einigung auf eine relativ vereinheitliche Form der Bewerbungen soll schließlich auch dazu dienen, verschiedene Biografien ohne große Umstände miteinander vergleichen zu können. Damit kann dann eine erste Vorauswahl getroffen werden.

Bezüglich der äußeren Form von Bewerbungen gibt es neben der ‚klassischen‘ Papiervariante mittlerweile auch die Möglichkeit, sie per Mail als PDF oder auch als Word-Dokument zu verschicken. Dies hat jedoch keinen Einfluss auf die tatsächlichen geforderten Inhalte einer Bewerbung, sehr wohl sind bei einer Online-Bewerbung (wozu auch die Bewerberseiten der Unternehmen mit der Möglichkeit einer direkten Eingabe und Auswahl aus beispielsweise verschiedenen Drop-Down-Boxen zählt) manche Kriterien, wie die Auswahl des passenden Papiers, zu vernachlässigen. Sehr wohl jedoch ist beispielsweise aber darauf zu achten, bei PDF-Bewerbungen die entsprechenden Zeugnisse sorgfältig zu scannen.

Außerdem sollten Bewerbungen immer an eine für die Stellenbesetzung verantwortliche Person adressiert sein. So findet sie nämlich schneller ihren Weg zum/zur eigentlichen Entscheider/in. 

 

Weiterführende Informationen:

Karriere Jobs von Experteer.de