Eine gute Bewerbung ist knapp und konkret 

Sehr häufig werden die Ratgeber bei einer Bewerbung gefragt, wie denn eine gute Bewerbung auszusehen habe. Die Frage ist nicht einfach zu beantworten, denn jede gute Bewerbung muss gut in Bezug auf die geplante Bewerbungssituation sein.

Eine gute Bewerbung kann aber nur angemessen sein, wenn sie konkret auf das Vorhaben eingeht und dieses knapp und passend für den Bewerber umsetzt.
Ausgangspunkt für eine gute Bewerbung ist eine konkrete Stellenanzeige oder eine Stellenausschreibung im Internet, auf den die Bewerbung dann knapp und konkret zu bestimmen ist. Bei einer Blind-Bewerbung ist dies nicht möglich, trotzdem sollte hier die gute Bewerbung möglichst konkret auf die zukünftige Arbeitsstation ausgerichtet werden. Notfalls muss man sich über Recherchen im Internet die Informationen beschaffen, auf die die gute Bewerbung konkret und knapp ausgerichtet wird.
Das gute Anschreiben passt zum vorliegenden oder recherchierten Stellenprofil wie ein Schlüssel ins Schloss. So sollte man sich für eine Liste der Punkte des Stellenprofils eine angemessene eigene Anforderung ausdenken und diese möglichst konkret in die gute Bewerbung aufnehmen. Verlangt zum Beispiel der Arbeitgeber "gute Kommunikationsfähig im Team", dann baut in die gute Bewerbung einen Satz ein, woran der Arbeitgeber erkennt, dass man diese Qualifikation liefern kann. Also schreibt man z.B. : " In meiner früheren Stelle als ... zeigte ich gute Kommunikationsfähigkeit bei der Mitarbeit im Projekt-Team ...". Ideal für die gute Bewerbung ist, wenn die entsprechende Aussage mit einem Zeugnis oder einer anderen Bescheinigung belegt werden kann.
Geht man die gute Bewerbung entsprechend knapp und konkret an, dann ist der Weg von der Bewerbung ins Vorstellungsgespräch gut gebahnt.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen