Die eigene Karriere durch Coaching voranbringen 

Coaching ist eine sehr lang angelegte Strategie, wenn es darum geht, die eigene Karriere voran zu bringen. Coaching ist hierbei ein Prozess, bei dem ein Mitarbeiter sich von einem selbstgewählten Coach dabei unterstützen lässt, die eigenen Handlungsmöglichkeiten zu entwickeln, um besser und nachhaltiger seine Karriere voran bringen zu können.

Coaching ist im Allgemeinen nicht billig und wird daher in vielen Fällen nur für die obersten Kräfte in den Unternehmensspitzen zur Karriere-Planung eingesetzt. Aber für viele mittlere und untere Führungskräfte wäre es wichtig, die eigene Karriere dadurch zu fördern, dass man Defizite und Kommunikationsmängel in der Interaktion mit Kollegen und Vorgesetzten abbaut. Manche Unternehmen bieten daher die Unterstützung durch die eigene Firma an, wenn es um das Karriere-Coaching geht. Der Erfolg dieser Bemühungen im Karriere-Coaching wird nur dann eintreten, wenn das Unternehmen klar machen kann, dass der Coaching-Prozess für die Teilnehmer ein geschützter Raum ist, aus dem keine vertraulichen Informationen nach außen dringen können.

Die Vertrauensbasis zwischen dem Coach und seinem Klienten ist sehr wichtig, um die Defizite offen ansprechen zu können, die bisher die erfolgreiche Karriere behindert haben. Dabei werden die Coachs im Regelfall nicht eine kritische oder Negativ-Perspektive - sondern eine Entwicklungs-Perspektive einnehmen. Die Fähigkeiten und Potentiale der Coaching-Teilnehmer sollen gefördert werden, damit auf deren Basis die weitere Karriere im Unternehmen gut vorankommen kann.

Die Erwartungen an Karriere sind aber nicht auf das gegenwärtige Unternehmen begrenzt. Deshalb sollte jede Coaching-Maßnahme auch Lebensplanung beinhalten, die den Weg der eigenen Karriere über das Unternehmen hinaus ermöglicht. Karriere-Coaching sollte also auch die Chancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ins Blickfeld nehmen.

Artikelinformationen