NLP-Techniken für Führungskräfte und durch Mitarbeiter einsetzen  

NLP ist die Abkürzung für "Neurolinguistische Programmierung" und eine sehr bekannte Kommunikationstechnik für Verkaufs- und sonstige Gespräche. NLP kann aber wie jede andere Kommunikationstechnik auch von Führungskräften oder gegenüber Führungskräften eingesetzt werden, um hier erfolgreicher zu kommunizieren.

NLP geht davon aus, dass im Kommunikationsprozess gewisse Muster vorhanden sind, durch deren Verwendung ein besseres und erfolgreicheres Kommunikationsklima erreicht wird. So sollte man körpersprachlich sein Gegenüber spiegeln, um mit diesem in Einklang zu kommen. NLP ist besonders für Führungskräfte relevant, denn nach einer Phase der wechselseitigen Anpassung sollte man im Kommunikationsprozess auch die Führung übernehmen und seine Ziele auf die Kommunikationspartner wirksam übertragen. Dies können Führungskräfte einsetzen, um mittels NLP-Techniken ihre Mitarbeiter zu besseren Leistungen anzuspornen. Dies können aber auch Mitarbeiter gegenüber ihren Führungskräften einsetzen, um diese für eigene Wünsche und Bedürfnisse offener zu halten.

Folgende Methoden des NLP können dabei helfen, den Einfluss auf den Kommunikationsprozess durch oder mit Führungskräften zu beeinflussen:

Sicht auf die Welt mit den Augen des Anderen: Hier kommt es darauf an, in der Vorbereitung eines Kommunikationsprozess sich mit den Sichtweisen der anderen auf die anstehende Problemlage vertraut zu machen. Führungskräfte können so erfahren, dass ihre Mitarbeiter bezüglich der Projektziele andere Schwerpunkte setzen. Mitarbeiter erkennen, dass ihre Führungskräfte unter vielfältigen Systemzwängen stehen.
Etwas anders tun, wenn das Bestehende nicht funktioniert: Im NLP wird der relativ simple Tipp gegeben, einfach mal etwa neues auszuprobieren, wenn die bestehenden Strategien nicht funktionieren. Für Führungskräfte und ihre Teams könnte das heißen, neue Wege auszuprobieren und nicht bereits im Vorfeld dieses Neuprobierens nur Bedenken zu erörtern.
Ziele sind im NLP steht positiv, konkret und überprüfbar: Im Kommunikationsprozess zwischen Führungskräften und Mitarbeiter sollen sich die Beteiligten auf konkret überprüfbare und realistische Ziele einigen, die auch nur als positive Ziele motivierend sein können.

NLP und Führungskräfte-Kommunikation: Hier gibt es viele Ansatzpunkte für Führungskräfte und Mitarbeiter, neue Wege der Gestaltung ihrer gemeinsamen Aufgaben zu gehen.

Artikelinformationen