Persönlichkeitstraining

Das Persönlichkeitstraining wird als Angebot des Weiterbildungsmarktes empfunden, weil viele Interessenten an ihrer Persönlichkeit ansetzen wollen, um ihre beruflichen oder privaten Erfolge zu verbessern. Dieses Konzept von Persönlichkeitstraining ist nicht ganz unproblematisch, da viele Erfolge im Privatleben und bei der beruflichen Karriere gar nicht geplant werden können und die Formel "Mehr Persönlichkeit - Mehr Erfolg" zu kurz greift.

Positiv ist zu diesem Verständnis von Persönlichkeitstraining aber anzumerken, dass nicht die Defizite und Mängel von Persönlichkeit zum Ausgangspunkt gemacht werden, sondern die Perspektiven und Chancen, die in den Ressourcen des Einzelnen schon angelegt sind.

Ist das Persönlichkeitstraining in der Form eines Seminars angelegt, dann wird es innerhalb einer Gruppe an mehreren Einzelterminen umgesetzt und durch die Gruppensituation entsteht die Chance neue Ansatzpunkte zur Entwicklung der Persönlichkeit bereits in einem sozialen Kontext zu erproben. Alternativ kann man aber als Interessent eines Persönlichkeitstrainings auch ein Einzelcoaching anstreben.

Eine individuelle Persönlichkeit kann nicht einfach als gegeben angenommen werden, sondern ist ein Konglomerat von Entscheidungen, die im Laufe eines Lebens anfallen und die damit auch immer gestaltbar bleiben; z.B. durch ein Persönlichkeitstraining. Es gibt in jeder Lebenssituation genetische und Umwelt-Aspekte, die auf die Gestaltung der Persönlichkeit Einfluss nehmen können. Zu Beginn dominiert neben der Erziehung auch die Sozialisation beim Aufbau der Persönlichkeit, doch bereits während der Schulzeit macht man die Erfahrung, dass die Zuordnung von Rollen nicht unbedingt den eigenen Wünschen entspricht und man ist bestrebt, durch Veränderung der Persönlichkeit hier neue Chancen und Perspektiven zu gewinnen.

Daher setzt ein gutes Persönlichkeitstraining oft am Aufbau und der Weiterentwicklung des Selbstbewusstseins an. Dies geschieht durch Prozesse der Selbstwahrnehmung, die sehr gut in Gruppensituationen gemacht werden und bei denen auch das Austesten von Veränderungen einfach möglich wird. Im Rahmen der Selbstwahrnehmung kann dann auch Lebensziel-Findung und allgemeine Lebensgestaltung zum Thema werden. Der Ablauf beim Persönlichkeitstraining sieht unterschiedliche thematische Festlegungen für einzelne Termine vor und ergänzt das Konzept um umfangreiche Möglichkeiten während eines Wochenendes. Als Anbieter für solche Persönlichkeitstrainings kann man auf öffentliche Bildungseinrichtungen (Volkshochschule) oder auf private Träger zurückgreifen, die meist eher ein exklusives Publikum ansprechen.

Für den Erfolg beim Persönlichkeitstraining sind aber in erster Linie die Motivation der Teilnehmer und die Kompetenz des Trainers verantwortlich. Deshalb sollte man solche Angebote beim Persönlichkeitstraining bevorzugen, bei denen man erst Schnupperstunden oder Schnuppertage nutzen kann, bevor man in das eigentliche Persönlichkeitstraining einsteigt. In diesen Schnupperphasen kann man schnell erkennen, ob die Gruppensituation als angenehm empfunden wird und ob der Dozent beim Persönlichkeitstraining ausreichend passend für die eigene persönliche Situation ist.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen