Das Gehalt unterschiedlicher Berufe

Neben einer regionalen und einer qualifikationsbedingten Komponente ist das Gehalt eines Arbeitnehmers sehr stark durch die unterschiedlichen Berufe bestimmt, die ausgeübt werden. Buchhändler verdienen nun einmal deutlich weniger als IT-Mitarbeiter, obwohl Länge und Anspruch der jeweiligen Ausbildungen durchaus vergleichbar sind.
Es gibt nicht nur in Deutschland je nach dem ausgeübten Berufe eine unterschiedliche Wertigkeit, die zu einem deutlich unterschiedlichen Gehalt führen kann.

Vergleiche beim Gehalt unterschiedlicher Berufe kann man am einfachsten über Internet-Datenbanken durchführen. Hier gibt es verschiedene Quellen, die durchaus zu unterschiedlichen Ergebnissen führen, wenn auch die Tendenzen in Bezug auf das Gehalt unterschiedlicher Berufe durchaus ähnlich ausfallen. Allerdings fällt schnell auf, dass die regionalen Differenzierungen beim Gehalt noch stärker zu Buche schlagen, als die Berufe-Bezeichnung. So sollte man beispielsweise eher die Berufe des Bäckers oder Buchhändlers in München als in Frankfurt an der Oder ausüben. Generell liegt das Gehalt der Berufe im Osten niedriger als im Westen.

Noch stärker als die Ost-West-Differenzierung beim Gehalt ist die Stadt-Land und die Nord-Süd-Differenzierung unterschiedlicher Berufe. Das hängt damit zusammen, dass in Städten höheren Lebenshaltungskosten vorliegen und daher das Gehalt dort anders verhandelt werden muss. Berufe, die in Wachstumsbranchen stark vertreten sind, werfen dann ein besonders hohes Gehalt ab, wenn die Brache erfolgreich auf den Export orientiert ist. Demgegenüber sind die Berufe, die in Deutschland auf die Binnenkonjunktur ausgerichtet sind, beim Gehalt im unteren Segment zu finden.

Die Höhe des Gehalts für unterschiedliche Berufe hat bisher aber kaum eine bedeutende Rolle gespielt, wenn es um die Wahl der Berufe geht. Für die Berufseinsteiger könnte sich das aber ändern, wenn diese das Gehalt der Berufe mit und ohne regionale Berücksichtigung schnell im Internet recherchieren können. 
  • 31.07.2012 (1 Stimmen) Verdienstmöglichkeiten für Ingenieure in der Übersicht

    Zahlreiche Abiturienten müssen gestehen, dass sie sich zwar für technische Studiengänge interessieren, aber dennoch sehr unschlüssig sind und nicht genau wissen, ob dieses Studium tatsächlich zu ihnen passt. Die Begeisterung für ... mehr

  • 21.12.2009 Eine Gehaltsverhandlung kompetent führen setzt Wissen und Flexibilität voraus 

    Die Gehaltsverhandlung kann bereits Gegenstand des Vorstellungsgesprächs werden. Manche Arbeitgeber verlangen auch von den Bewerbern, dass diese in ihrer Stellenbewerbung bereits Gehaltsvorstellungen benennen. Auch wenn das nicht der Fall ist, muss ... mehr

  • 21.12.2009 Ein kostenloses Gehaltskonto kann von vielen Arbeitnehmern genutzt werden 

    Während früher noch Lohn- und Gehaltszahlung in bar erfolgen konnte, braucht heute jeder Arbeitnehmer ein Gehaltskonto, das aber nicht immer als kostenloses Konto zu bekommen ist. Insbesondere die bekannten großen Banken und Sparkassen nehmen in ... mehr

  • 21.12.2009 Ein Gehaltsvergleich hat viele Aspekte zu berücksichtigen 

    Viele Arbeitnehmer - insbesondere Berufseinsteiger - brauchen Informationen zu einem Gehaltsvergleich. Denn für die Verhandlungen mit dem Arbeitgeber über das Einstiegsgehalt oder bei regelmäßigen Verhandlungen über Gehaltsanpassung braucht man ... mehr

  • 21.12.2009 Software zur Gehaltsabrechnung  

    Immer mehr wird Software für die Lohn- und Gehaltsabrechnung eingesetzt. Großbetriebe sind allein als Kostengründen gezwungen, diese Software zur Gehaltsabrechnung einzusetzen, da die Vielzahl der gesetzlichen Regelungen und ihre laufende ... mehr

  • 18.12.2009 Ein Gehaltskonto ist heute unverzichtbar 

    Früher gab es noch vereinzelt Arbeitgeber, die auf die Überweisung der Mitarbeitervergütung auf ein Gehaltskonto verzichten konnten. Auch bei kurzfristigen Arbeitsverträgen wird gelegentlich noch dieses Konto verzichtet und stattdessen Lohn bzw. ... mehr

  • 16.12.2009 Die Gehaltsanalyse für Berufseinsteiger 

    Die Gehaltsanalyse sollte auch bei Berufseinsteigern die Chancen für erfolgreiche Gehaltsverhandlung verbessern und typische Risiken vermeiden, die während des Bewerbungsverfahrens auftreten. Berufseinsteiger sind besonders unsicher, wenn es um die ... mehr

  • 16.12.2009 Die Gehaltsabrechnung ist nicht schwierig zu verstehen 

    Jeden Monat bekommt jeder Arbeitnehmer eine Gehaltsabrechnung, die früher auch als Lohnstreifen bekannt war. Doch statt des kleinen Streifens wird bei der Gehaltsabrechnung schon lange eine informative Zusammenstellung von Daten gegeben. ... mehr

  • 15.12.2009 Die Gehalts-Liste und die Gehalts-Tabelle der Deutschen ist ein spannendes Thema 

    Wenn man sich darüber informieren will, wie denn die deutschen Berufe oder Beschäftigungsverhältnisse sich in einer Gehalts-Liste oder einer Gehalts-Tabelle darstellen, dann ist eine Recherche nicht einfach. Denn über die Höhe des Gehalts wird ... mehr

  • 09.12.2009 Das Tarif-Gehalt ist innerhalb der Branche meist bindend 

    Unter dem Tarif-Gehalt versteht man die Lohn- oder Gehaltszahlung, die sich auf Grund eines Tarifvertrages ergibt. Ein Tarifvertrag wird zwischen den Gewerkschaften einer Branche und den Arbeitgebern einer Branche abgeschlossen. Sehr bekannt ist ... mehr

  • 06.12.2009 Die Angestellte und ihr Gehalt 

    Angestellte und Angestellter bekommen eine unterschiedliche Bezahlung beim Gehalt; das entspricht zwar nicht der grundgesetzlichen vorgeschriebenen Gleichbehandlung, ist aber rein faktisch das Ergebnis vieler sozialwissenschaftlicher Untersuchungen. ... mehr

  • 06.12.2009 (1 Stimmen) Das Netto-Gehalt berechnen 

    "Mehr Netto-Gehalt vom Brutto-Gehalt", so könnte man einen der zentralen Slogans des letzten Wahlkampfs umformulieren. Denn jedem Arbeitnehmer wird am Ende des Monats klar, dass er nur ein deutlich niedrigeres Netto-Gehalt überwiesen bekommt, ... mehr