Personalleasing: Vorteile und Nachteile für die Unternehmen 

Personalleasing ist der Begriff für Zeitarbeit aus der Sicht des Unternehmens, das Zeitarbeitnehmer häufig oder gelegentlich für die eigenen betrieblichen Zwecke einsetzt. Personalleasing bedeutet, dass Personalbedarf nicht durch Einstellung eigener Kräfte, sondern durch Leasing von Zeitarbeitnehmern aus Personalleasing-Unternehmen abgedeckt wird.

In den letzten Jahren konnte man beobachten, dass Personalleasing in Deutschland zunehmend an Bedeutung gewinnt. Gegenwärtig ist zwar krisenbedingt ein Rückgang beim Personalleasing-Einsatz festzustellen, doch im internationalen Bereich ist Deutschland immer noch nicht führend, wenn es um Personalleasing geht.
Aus der Sicht eines Unternehmens treten zunächst einige bedeutende Vorteile von Personalleasing hervor, insbesondere wenn es um Personalbedarf geht, der kurzfristig anfällt und der nur befristet wirksam wird. Hier kann man sich seine Arbeitskräfte schnell und flexibel bei einem Personalleasing-Unternehmen ausleihen und damit Produktionsspitzen abfangen. Allerdings muss man berücksichtigen, dass die Stundenkosten für diese Mitarbeiter deutlich höher liegen, als für die Festangestellten. Für die Einarbeitung sind auch beim Personalleasing Kosten einzukalkulieren, die je nach Arbeitsplatz hoch ausfallen können. Dies mag ein Grund dafür sein, dass Personalleasing oft noch auf niedrig qualifizierte Arbeitskräfte fokussiert ist.
Ein Vorteil beim Personalleasing liegt auch im Verzicht auf Ersatzpersonal, wenn mal ein Mitarbeiter ausfällt, der durch Personalleasing ins Unternehmen gekommen ist. Hier muss das Personalleasing-Unternehmen schnell Ersatzkräfte bereitstellen. Ein weiterer Vorteil im Personalleasing ist, dass man hier auch eine gute Möglichkeit des Arbeitskräfte-Recruiting hat. Mitarbeiter, die durch Personalleasing ins Unternehmen gekommen sind und sich gut bewährt haben, können sehr häufig für eine unbefristete Einstellung gewonnen werden.
Nachteile beim Personalleasing sind neben den jeweils anfallenden Einarbeitungskosten die mögliche Unruhe im Betrieb und bei den Mitarbeitern, wenn Personalleasing zu intensiv genutzt wird. Der Eindruck, dass das Unternehmen aus Kostengründen langfristig mittels Personalleasing viele Arbeitsplätze abbauen könnte, kann zu ungünstigen Reaktionen führen; z.B. wenn die besonders qualifizierten Mitarbeiter sich auf eine neue Jobperspektive orientieren. Deshalb ist es für Unternehmen sehr wichtig, die kurz- und langfristigen Ziele beim Personalleasing in die Belegschaft zu kommunizieren.
Personalleasing ist eine gute Möglichkeit, um kurzfristigen Arbeitsbedarf im Unternehmen schnell und flexibel abzudecken. Personalleasing als langfristige Strategie zur Kosteneinsparung beim Personalbedarf wird nur in den wenigsten Fällen funktionieren.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 1.5 / Prozent: 30% , Stimmen: 2

Artikelinformationen