Workforce Management

Das Workforce Management ist ein noch relativ junges und dennoch sehr dynamisches Instrument, welches sich innerhalb der allgemeinen Unternehmensführung zu einem der wichtigsten Bausteine in der Personaleinsatzplanung bzw. des Mitarbeitereinsatzes entwickelt hat. Dabei setzen die jeweiligen Unternehmen auf einschlägige Software, welche nach und nach ein Abrücken von klassischen Zeiterfassungssystemen (Stechuhr, etc.) erlaubt.
So ermöglicht der Einsatz von Workforce-Management-Softwarelösungen, dass die verantwortlichen Personalplaner den Mitarbeitereinsatz am tatsächlichen Bedarf ausrichten können. Auftragsschwankungen und andere relevante Kennzahlen können so exakt bestimmt und auf einen darstellbaren Personalbedarf gebracht werden – zum Teil auch schon sehr weit in die Zukunft. Wichtig dabei ist jedoch auch, dass die Einsatzwünsche der Mitarbeiter/innen ebenso Berücksichtigung finden, wie auch kurzfristige Spitzen, Urlaubszeiten, Budgetvorgaben, etc.

Aufgrund der immensen Komplexität dieses Systems sehen viele Programme neben automatisierten Prozessen auch manuelle Anpassung vor, wenn beispielsweise kurzfristige und an historischen Werten nicht ablesbare Bedarfsschwankungen oder ein Personalengpass aufgrund von Epidemien auftreten.

Ziel des Workforce Management soll indes immer sein, den Einsatz des Personals zu optimieren, unnötige Kosten zu vermeiden und natürlich auch die Wünsche der Mitarbeiter/innen, bzw. die allgemeinen Rechten und Pflichte (Urlaubsanspruch, Arbeitszeiten, etc.) zu berücksichtigen. Schließlich kosten Mitarbeiter das Unternehmen auch dann Geld, wenn sie nicht produktiv im Sinne des Unternehmens sind.
 
Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen