Präsentationstechnik zu Hause erlernen 

Präsentationstechnik erlernen, das bedeutet für die meisten: Microsoft PowerPoint erlernen. Denn der Marktführer für Büroanwendungen dominiert auch bei den Präsentationstechniken, die von einem Personalcomputer und mittels Beamer bestritten werden.

Sehr häufig interessieren sich User für Präsentationstechnik, wenn sie schon gute Kenntnisse in Word/Textverarbeitung und Excel/Tabellenkalkulation haben. Denn sind auch gute Basisfähigkeiten der Computer-Nutzung gegeben und es ist daher sehr naheliegend, den Computer zum Lernen einzusetzen. Entweder über DVD/CD-Offline-Lernmöglichkeiten oder über Online-Lernplattformen.

Die Stiftung Warentest hat dieses Bedürfnis erkannt und in ihrem September-Heft Lernprogramme für Powerpoint-Präsentationstechnik unter die Lupe genommen. Getestet wurden fünf CD-Lernprogramme und fünf Internet-Angebote. Die Kosten liegen zwischen 0 Euro und mindestens 150 Euro für die Online-Angebote und 20 bis 70 Euro für die Offline-Angebote.

Die Stiftung Warentest berücksichtigt bei Ihrer Bewertung vor allem die Bewertung der Tester, die ganz praktisch die Umsetzung der Angebote geprüft haben. In zweiter Linie wurde die technische Gestaltung des Lernangebots geprüft. Hierbei wurden Experten eingesetzt, die Lauffähigkeit
und die softwareergonomische Gestaltung der Lernprogramme kritisch unter die Lupe nahmen. Leider führte deren Urteil dazu, dass das kostenlose Angebot des Online-Lernens zu Hause abgewertet wurde. Gegenüber einem Preis von 0 Euro tritt diese Abwertung allerdings in den Hintergrund. Die übrigen Online-Angebote sind deutlich teurer als die Offline-Lernmöglichkeiten, wobei man allerdings hier Unterstützungsleistungen in Form eines persönlichen E-Learning-Prozesses aus dem Internet abrufen kann.

Die Offline-CDs wurden weder durch die Teilnehmer noch durch die Experten sehr unterschiedlich bewertet. Deshalb wäre es nicht völlig abwegig, den Anbieter Teia als den mit dem besten Preis-Leistungsverhältnis zu bezeichnen. Witzerweise ist dieser auch für das kostenlose Online-Angebot verantwortlich: http://www.teialehrbuch.de/.

Zu Recht weisen die Autoren des Testberichtes darauf hin, dass die Anwendung von Präsentationstechnik und PowerPoint durchaus kritisch zu sehen ist. Denn die Vielfalt der Software verleitet viele Präsentatoren zu Spielereien und Überladungen. Auch werden grundlegende Dinge, wie die Angemessenheit der Geschwindigkeit der Vorführung und Anzahl der zeigbaren Folien pro Präsentation meist zu wenig beachtet. Immer wieder gelingt es Präsentatoren, in einem Kurzvortrag von 15 Minuten mehrere Duzend Folien zu zeigen. Gegen solche fehlende Soft-Skills hilft oft nur das älteste Präsentationsmedium - das Buch. Z.B.: das bereits in 2. Auflage bei Microsoft-Press vorliegende "Erzählen statt aufzählen: Neue Wege zur erfolgreichen PowerPoint-Präsentation" von Cliff Atkinson (ca. 30 Euro - gebraucht preiswerter vgl. http://www.dir-info.de/finanzen/buecher-kaufen-uebers-internet.html ).

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen