Professionelle Küchenausstattung: Die Qualität steht im Mittelpunkt

Damit ein Lokal wirklich gut funktioniert und gerne besucht wird, sind einige Dinge entscheidend. Schon alleine die Lage eines Lokals spielt hier eine große Rolle. Weiter sollte man Erfahrung im Gastronomiebereich haben und natürlich über ein geschultes Personal verfügen. Die richtige Küchenausstattung gehört auf alle Fälle mit dazu. Eine richtige professionelle Küche bietet für die Arbeit viel Komfort und sorgt dafür, dass die Ergebnisse in der Küche für die Ausstattung sprechen. Wer über so eine gute Ausstattung verfügt, wird hochwertige Ergebnisse mit weniger Aufwand erzielen können. Die Küchen können in Lokalen sehr verschieden ausgestattet sein. In einer privaten Küche kann man natürlich schon eher auf gewissen Komfort verzichten und oft reicht hier auch eine einfachere Ausstattung. Eine professionelle Küche zeichnet sich nicht unbedingt damit aus, dass dort besonders viele Geräte und Accessoires zum Einsatz kommen.

Küche

Viel mehr legen die wahren Kochprofis lieber auf wenige, aber qualitativ sehr hochwertige Accessoires und Hilfsmittel Wert. Zum Beispiel muss man sich nicht immer zusätzlich zu einem Herd auch noch eine Mikrowelle und einen Dampfgarer zulegen. Besser wäre vielleicht dann ein Herd mit integrierten Zusatzfunktionen. Dieser und auch andere Geräte können zwar teurer in der Anschaffung sein, haben aber den großen Vorteil, dass sie sowohl in der Bedienung als auch im Arbeitsergebnis mehr Komfort bieten.

Ein großer Unterschied in den Küchen von Profis zu denen der Laien ist, dass die Gerätschaften einfach besonders gut in der Qualität sind oder sein sollten, damit so die besten Ergebnisse mit eher wenig Arbeits- und Kraftaufwand erzielt werden können. Schon bei den Messern werden die Profis auf wenige, aber dafür sehr gute Modelle Wert legen. Dagegen findet man oft in "Laienküchen" zahlreiche Messer, die alle mehr schlecht als recht schneiden und deswegen sich kaum für perfekte Ergebnisse eignen. Daran kann man schon leicht erkennen, dass viel Ausstattung nicht immer die besten Ergebnisse erzielt.

Mit Profiausstattern zusammenarbeiten

Wenn es also für die Küchenausstattung um die neue Planung und nötigen Anschaffungen geht, kann die Überlegung sinnvoll sein, hierfür einen Profiausstatter wie zum Beispiel www.gastro-kaiser.com zurate zu ziehen. Man sollte lieber etwas Teureres/Besseres für die Küche kaufen, als zahlreiche billige Fehlkäufe und Neuanschaffungen tätigen, die letztendlich auch immer einen großen finanziellen Aufwand bedeuten, der sich dann durch die vielen Enttäuschungen beim Ergebnis in der Küche noch nicht einmal auszahlt.

Herd und Backofen als das Herzstück

Wer noch ganz neu ist und ein Restaurant eröffnen möchte, träumt von einem vollen Gastraum, zufriedenen und wiederkehrenden Gästen und natürlich von einem guten Verdienst. Hier sollte dann selbstverständlich viel Wert auf die Gastroküche gelegt werden. Zur Grundausstattung gehören hier der Backofen und der Herd und man kann beides als Herzstück in der Küche bezeichnen. Am besten ist es, wenn man sich direkt eine Kombination aus beidem zulegt, das ermöglicht kurze Wege. Die Profiherde sind dabei meist mit Gas betrieben. Das sorgt für ein sehr schnelles Aufheizen und verkürzt damit auch die Wartezeit der Gäste. Man kann auch auf elektrische Alternativen zurückzugreifen. Hier sollte man aber die Entscheidung auch ganz dem Koch und seinen Vorlieben überlassen. Eine große Arbeitserleichterung ist es auch, wenn der Backofen über eine Selbstreinigungsfunktion verfügt. Das Reinigungsprogramm sorgt dafür, dass der Ofen so stark erhitzt wird, dass sich die Speiserückstände wie zum Beispiel Fett zu Staub zersetzen, welcher dann einfach ausgefegt werden kann.

Was noch?

Natürlich benötigt man auch Arbeitsflächen in ausreichender Form. Diese sind am besten aus leicht abwaschbarem Edelstahl. Denn die Hygiene ist in einem Lokal besonders wichtig. Edelstahl bietet dafür besonders viel Robustheit und Oberflächengüte. Weiter sollte in der Küche eine Fritteuse vorhanden sein. Neben Pommes und Kroketten lassen sich noch viele weitere Speisen darin zubereiten. Die Fritteuse sollte mindestens zwei Garfächer haben, die nicht miteinander verbunden sind. Zum Überbacken sind Gastrobräter (auch Salamander genannt) bestens geeignet. Auf der kleinsten Stufe können damit Gerichte warmgehalten werden. Solche Geräte erhält man ebenfalls in elektrischer oder gasbetriebener Ausführung. Ansonsten ist eine gute Dampfabzugshaube notwendig. In der Restaurantküche fallen so viele Gerüche, Dämpfe und auch Fette an, die sich unbedingt nicht in der Küche und dem Gastraum verbreiten sollten. Damit man die Berge von schmutzigem Geschirr gut bewältigt bekommt, benötigt man dafür eine professionelle Spülmaschine. Man kann solche Geräte aber nicht mit haushaltsüblichen Geräten vergleichen. Sie arbeiten mit sehr heißem Wasser, welches unter hohem Druck auf das Geschirr gespritzt wird. Außerdem sind diese Maschinen viel schneller mit dem Spüldurchgang fertig.

Artikelinformationen