Projektmanagement 

Das Projektmanagement wird in Unternehmen und Organisationen immer wichtiger, denn diese gehen verstärkt dazu über, ihre Aufgaben nicht in einzelnen Routine-Abläufen sondern in Projekten zu organisieren. Dabei ist ein Projekt per Definition ein einmaliger Vorgang, der ein eigenständiges Projektziel verfolgt und dem eigenständige Projektressourcen zugeordnet sind.

Projektmanagement unterscheidet sich also von den Routine-Tätigkeiten - wie sich ein Maßanzug von einem Anzug von der Stange unterscheidet. Projektmanagement für Projekte ist nur für ausgesuchte besondere Vorgänge angesagt. Ein Betrieb, der auf ein vollständig neues System der internen Kommunikation umstellen will, der wird diese Aufgabe in Form eines Projektes organisieren und hierzu alle beteiligten Instanzen in einen länger währenden Projektablauf in das Projektmanagement einbeziehen.
Aufgabe der Unternehmensleitung oder der Organisationsspitze ist es, das Projektmanagement durch eine möglichst gute Zielbestimmung auf die Erfolgs-Schiene zu bringen. Die Projektziele sollten für das Projektmanagement möglichst genau und positiv bestimmt sein und es sollte auch ein realistischer Zeitrahmen für die Erfüllung der Projektziele bestimmt werden. Letzeres scheint für das Projektmanagement von EDV-Projekten besonders schwierig zu sein, denn hier werden die Zielvorgaben sehr häufig um ein Vielfaches überschritten.
Am Beginn des Projektmanagements werden die beteiligten Projektmanager diese Zielbestimmungen zu konkretisieren haben. Ideal ist erfolgreiches Projektmanagement, wenn aus den Hauptzielen mehr und mehr konkretisierte Teilziele werden, die in jeweils getrennten Teilprojekten umsetzbar sind. Für diese Teilziele müssen aber Zwischenstationen oder Meilensteine definiert werden, bei dem der jeweils erzielte Zwischenstand hinsichtlich des erreichten Erfolgs auf die obersten Projektziele zu überprüfen sind. Erfolgreiches Projektmanagement zeigt sich auch darin, dass die obersten Projektziele zeitnah verändert, angepasst oder auch verworfen werden, wenn die unteren Ziele nicht mehr umsetzbar sind. Nicht ist schädlicher für das Projektmanagement, als wenn die obersten Ziele einfach beibehalten werden, aber angesichts von Blockaden auf niedrigen Stufen nicht umsetzbar sind. Sofern das Projektmanagement aber die Veränderung von Hauptzielen vornehmen will, dann müssen diese Veränderungen von der Organisationsspitze genehmigt werden.
Damit die Führung jederzeitigen Einblick in den Projektverlauf hat, muss sich das Projektmanagement um beste Transparenz bemühen. Die Teilziele müssen nicht nur klar definiert, sondern auch transparent dokumentiert werden, damit Risiken rechtzeitig erkannt und durch Eingriffe der oberen Ebenen beseitigt werden können. Dies ist nur möglich, wenn das Projektmanagement jederzeit die Verantwortung für Teilaufgaben klar personalisiert hat.
Zur Umsetzung des Projektmanagement gibt es eine Vielzahl von Tools, die die beteiligten Projektmanager anwenden können. Sehr beliebt sind Gantt-Diagramme, um den Projektablauf zu strukturieren. Auch Software zur Projektverwaltung, die Umsetzungen der sehr transparent angelegten Netzplantechnik ist, können produktiv für Projektmanagement eingesetzt werden, wenn man sich klar macht, des es nur Werkzeuge zur Darstellung und Transparenz-Gewinnung und keine Garanten des Projekterfolgs sind. Erfolgreiches Projektmanagement setzt seinen Schwerpunkt auf die genaue Bestimmung der Teilziele und die Kommunikationsprozesse, die die Umsetzung dieser Teilziele sichert.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen