Die Kleinunternehmer-Regelung 

Die Kleinunternehmer-Regelung sagt aus, dass Kleinunternehmen dann keine Umsatzsteuer zu zahlen braucht, wenn das Kleinunternehmen im laufenden Jahr weniger als 17.500 Euro Umsatz hat und im Folgejahr weniger als 50.000 Euro Umsatz zu erwarten sind.

Die Kleinunternehmer-Regelung ist eine Option, die man als Kleinunternehmer nicht zu treffen braucht. Insbesondere wenn das Kleinunternehmen hohe Vorsteuern (also hohe Umsatzsteuerzahlungen für eingekaufte Waren oder die Geschäftsausstattung) hat, dann macht es Sinn, nicht von der Kleinunternehmer-Regelung Gebrauch zu machen.

Die Kleinunternehmer-Regelung wird durch ein Kreuz auf der Anmeldung des Unternehmens beim Finanzamt wirksam. Voraussetzung ist allerdings, dass eine realistische Umsatzschätzung getroffen wird. Erkennt man im Kleinunternehmen, dass die Umsätze für das laufende Jahr über 17.500 Euro anwachsen oder dass im Folgejahr deutlich mehr als 50.000 Euro Umsatz zu erwarten sind, dann muss man dies dem Finanzamt mitteilen und auch möglichst schnell die Umsatzsteuer in der Rechnung ausweisen. Solange aber die Kleinunternehmer-Regelung zutreffend beansprucht wird, darf man keine Umsatzsteuer in den Rechnungen ausweisen und muss das Kleinunternehmen eine Formulierung auf der Rechnung verwenden, die dies auch erklärt. Formulierungsvorschlag: Der Rechungsbetrag enthält gemäß § 19 UStG keine Steuern auf den Umsatz. Den Begriff "Kleinunternehmer-Regelung" sollte man aus Marketing-Aspekten nicht auf der Rechnung verwenden.

Die Kleinunternehmer-Regelung bindet das Unternehmen auf fünf Jahre an die Kleinunternehmer-Regelung. Vorübergehender Anstieg der Vorsteuern kann also nur dann zum Verzicht auf die Kleinunternehmer-Regelung genutzt werden, wenn gleichzeitig die Umsatzgrenze für das laufende Jahr um 17.500 Euro überschritten wird. Wer also davon ausgehen kann, dass in den nächsten Jahren er für sein Kleinunternehmen irgendwann mal hohe Vorsteuern zu erwarten hat (beispielsweise bei der Anschaffung von Firmenfahrzeugen) der sollte von vorneherein auf die Kleinunternehmer-Regelung verzichten.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 5.0 / Prozent: 100% , Stimmen: 1

Artikelinformationen