Die eigenen Ideen zur Selbstständigkeit erfolgreich realisieren 

Die Suche nach der zündenden Idee, um erfolgreich in die Selbstständigkeit zu starten, kann sich in zahlreiche Richtungen entwickeln. Dabei ist es jedoch entscheidend, selbstkritisch mit den eigenen Kompetenzen, Erfahrungen und Neigungen umzugehen und im Zweifelsfall auf bereits vorhandene Kenntnisse zurückzugreifen, um diese entsprechend dem Wunsch nach Selbstständigkeit erweitern und/oder vertiefen zu können.

Hat man beispielsweise lange in der Buchhaltung eines Unternehmens gearbeitet, so mag der Gedanke nahe liegen sein eigenes Lohn- und Gehaltsbüro zu eröffnen, da man im Zweifelsfall über entsprechende und hilfreiche Kenntnisse bezüglich Steuerrecht, Software, etc. verfügt.

Tatsächlich gibt es viele Ideen und noch mehr Ratgeber, die Tipps und vermeintliche Marktnischen als Existenzgründung bzw. als Geschäftsidee für die Selbstständigkeit verkaufen. Dennoch sei gesagt, dass nicht jeder 'Geheimtipp' auch ein Garant für Erfolg ist. Schließlich sollte man bei allen Überlegungen nicht vergessen, dass der spontanen Begeisterung in jedem Fall eine gründliche Analyse bezüglich der allgemeinen und speziellen Situation innerhalb der Mitwettbewerber vorangehen muss.

Wie viele Mitwettbewerber gibt es bezüglich der von mir beworbenen Zielgruppe? Welche Preise verlangt die Konkurrenz für ihre Produkte/Dienstleistungen? Kann ich diese Preise eventuell unterbieten ohne dabei unwirtschaftlich zu arbeiten? Welche Marketing- und Werbemaßnahmen sind notwendig, damit mein Produkt/meine Dienstleistung bekannt werden?

Gerade in Zeiten eines immer aggressiver aber auch flächendeckender werdenden Online-Marketings ist es beispielsweise undenkbar ohne eigene Webseite ein Unternehmen zu gründen. Das Erstellen und die Pflege der Seite bzw. des Content kostet nicht nur Geld, sondern auch Zeit.
Auch die Gestaltung der Print-Werbung bzw. Überlegungen kostengünstigere Werbung in Anspruch zu nehmen (Below-the-line-Marketing, Guerilla-Marketing oder auch virales Marketing) sind immer damit verbunden, dass man entweder selbst viel Zeit investiert oder aber auch Geld bezahlen muss, damit spezialisierte Dienstleister entsprechende Werbemaßnahmen starten.

Genauso wichtig und unabhängig von der speziellen Idee zur Selbstständigkeit ist weiterhin markante Alleinstellungsmerkmale zu entwickeln bzw. entwickeln zu lassen. Wer nicht gefunden wird, weil er nicht auffällt, wird auch keinen Umsatz generieren bzw. (Stamm)-Kunden gewinnen können.

Schließlich ist die erfolgreiche Realisierung der Selbstständigkeit immer auch eng verbunden mit der Finanzierung des Vorhabens. Zuschüsse seitens der KfW (STARTGeld) oder aber auch der Bundesagentur für Arbeit (Gründerzuschuss) können helfen notwendige Investitionen zu zinsgünstigen Konditionen zu tätigen oder aber auch Existenzgründerberatungen (beispielsweise durch die IHK) in Anspruch zu nehmen. Auch ist es wichtig, sich vorher eingehend mit der notwendigen Buchhaltung, mit Abschreibungen und Versicherungen auseinanderzusetzen, wenn man sich selbständig machen will.

Artikelinformationen