Fernstudium Informatik: Master / Bachelor of Computer Science

Das Studium der Informatik lässt sich neben der 'klassischen' Variante als Präsenzstudium an einer Universität oder Fachhochschule auch als Fernstudium absolvieren. Dabei können Abschlüsse wie Bachelor of Engineering (B. Eng.), Master of Computer Science (M.C.Sc.) - also postgradual - oder aber auch der in nächster Zeit auslaufende Titel Diplom-Informatiker/in (FH) erworben werden. Ebenso bieten einige Fachhochschulen die Möglichkeit an, neben den akademischen Studiengängen auch Non-Degree-Kurse mit Zertifikat im Sinne einer weiteren Spezialisierung zu belegen.

Je nach Interesse, Berufserfahrung und vorherigem Hochschulabschluss, kann zwischen verschiedenen Informatik-Schwerpunkten gewählt werden. So bieten verschiedene Hochschulen Abschlüsse im Bereich Technische Informatik, Wirtschafts- oder auch Medieninformatik mit entsprechenden fachlichen Inhalten und Möglichkeiten der Vertiefung ( Betriebssysteme, Programmierung, Automatisierungs- und Kommunikationstechnik, Marketing, Logistik, E-Business Mediendesign, etc. ) an.

Das Fernstudium Informatik beinhaltet in der Regel auch Präsenzphasen, welche vorher mitgeteilt werden. Daneben besteht der Hauptteil des Studiums darin, die zugesandten Studienhefte zu bearbeiten, Klausuren und/oder Facharbeiten zum Abschluss jedes Themenfeldes zu schreiben und am Ende des Studiengangs eine Diplom-/ Abschlussarbeit einzureichen. Da also die tatsächliche Anwesenheit an der jeweiligen Hochschule auf sehr wenige Termine beschränkt ist, sind die Anforderungen an die eigene Motivation und individuelle Lernfähigkeit ebenso hoch wie bei anderen Fernstudiengängen. Andererseits bietet auch das Fernstudium Informatik entsprechende Vorteile, wie eben die persönliche Gestaltung der Lerngeschwindigkeit, Unabhängigkeit von Lernorten und nicht zuletzt auch die Option, durch entsprechende Angebote der Hochschule Tutoren und Kommilitonen zu kontaktieren, Lerngruppen zu bilden und Freunde oder Kollegen zu fragen. Schließlich ist ein Fernstudium der Informatik vor allem dann sinnvoll, wenn man sich bereits in einer arbeitspraktischen Umgebung befindet und die Lerninhalte anwenden kann.

Die Studiendauer ist abhängig von der gewählten Studienform. Entschließt man sich zu einem Vollzeitstudium, beträgt die Dauer ca. vier Semester, bei einem (berufsbegleitendem) Teilzeitstudium können zwischen acht und zehn Semester veranschlagt werden. In anderen Studiengängen bzw. an anderen Hochschulen erbrachte Leistungen können, müssen aber von der jeweiligen Prüfungskommission nicht anerkannt werden, verkürzen die Studienzeit und verringern die Gesamtkosten entsprechend.

In der Regel entstehen Kosten, die sich auf ca. 500 bis 1000 Euro pro Semester, Monat oder auch Modul belaufen - je nach Studiengang und Hochschule.

Weitere Infos:
[http://www.zfh.de/]

 

Artikelinformationen