Erziehung & Unterricht

Die Entwicklung der Wissensvermittlung hat in den letzten Jahren ohne Zweifel zahlreich Veränderungen erlebt. In erster Linie ist hierfür der Einfluss der neuen Medien verantwortlich, wie aber auch neue Erkenntnisse aus der Forschung.

Somit bildet der Unterricht zwar immer noch den Kern jeglicher Wissensvermittlung und damit auch der Bildung im Allgemeinen. Dennoch haben sich die Formen des Unterrichts quer durch alle Alters- und Lernstufen stark verändert. Die Abkehr vom reinen Frontalunterricht und die Hinwendung zu einer eher praxisorientierten Vermittlung von Wissen hat ihrerseits neue Methoden, Notwendigkeiten und Materialien notwendig gemacht. Ebenso bedarf es ergänzender wissenschaftlicher Unterstützung, um aktuelle Ergebnisse der Forschung in die Praxis übertragen zu können.

Sei es nun der Fremdsprachen-, Sport- oder auch Mathematikunterricht an den staatlichen Schulen oder auch die berufliche Aus- und Weiterbildung: Unterricht bedeutet heute mehr denn je die Ausrichtung zur Klasse, zur Praxis und damit zum Nutzen und zur Anwendung des Erlernten im (beruflichen) Alltag hin.
Ein 'Entrümpeln' der klassischen Lehrpläne- und Materialien zugunsten des Einzugs neuer Medien und Methoden ist somit ein Erfolg versprechender Anfang bezüglich zeitgemäßen Unterrichts.
Weiterhin sind eine aktive Beteiligung der Klasse am Unterricht und auch das Delegieren von Aufgaben eine gute Vorbereitung für die Zeit nach der Schule, der Aus- oder auch Weiterbildung. Verantwortung zu übernehmen und diese nicht gleichzeitig mit der Klausur oder Hausaufgabe abzugeben - dies fördert Eigenständigkeit, Selbstbewusstsein und auch das aktive Anwenden der im Unterricht erworbenen Kenntnisse.

Insofern sind Projekt- und Partnerarbeiten, 'virtuelle' Firmengründungen oder gar das Vorbereiten auf ein Leben von Transferleistungen sicher gewöhnungsbedürftige, dennoch aber auch notwendige neue Ansätze im Unterricht.

  • 04.11.2012 E-Learning – Alternative zum Bücherwälzen?

    Das Studieren an einer Hochschule gilt rückblickend oft als schönste Zeit des Lebens. Schließlich lassen sich die Stundenpläne oft frei einteilen und die Freizeit kommt auch nicht zu kurz. Wären da nicht die lästigen Prüfungen. Anstelle von ... mehr

  • 15.10.2012 (1 Stimmen) Durch strukturiertes Lernen Hausaufgabenkonflikte vermeiden : Hin zu mehr Selbstdisziplin

    Hausaufgaben – für die einen Kinder ein festes Ritual, das großteile selbstständig erledigt wird, für die anderen eine Aufgabe, die gerne aufgeschoben wird und eben noch kein Selbstläufer ist. Vor allem in den ersten Grundschuljahren müssen ... mehr

  • 05.05.2010 (1 Stimmen) Internatsaufenthalte erfordern viele Überlegungen im Vorfeld 

    In Deutschland gibt es ungefähr 250 Internate, dazu kommen die Internate im Ausland. Da fällt eine Entscheidung nicht leicht.Internate sollen Selbstvertrauen, Eigeninitiative und Selbstständigkeit fördern, doch neben hohen monatlichen Kosten ist ... mehr

  • 05.05.2010 JeKI- jedem Kind ein Instrument 

    Seit dem Schuljahr 2007/2008 nehmen die Schüler der öffentlichen Grundschulen im Ruhrgebiet in Zusammenarbeit mit den örtlichen Musikschulen an diesem Programm Teil. Begonnen hatte das Projekt mit 223 Grundschulen und hat im Schuljahr im 2009/2010 ... mehr

  • 04.05.2010 Selbstständiges Lernen - Unterrichtsmethoden für die Grundschule 

    Um den Unterricht sinnvoll und für die Schüler interessant zu gestallten, gibt es viele verschiedene Methoden. Ein Unterricht besteht heute nicht mehr nur aus Frontalunterricht, sondern hat immer mehr den Fokus auf selbstständiges Arbeiten und ... mehr

  • 04.05.2010 Das Nachhilfeinstitut Schülerhilfe 

    Die Schülerhilfe gibt es über 1000-mal in Deutschland, ungefähr 70-mal in Österreich und bietet neben Nachhilfe in allen Fächern und Stufen auch Kompaktkurse in den Ferien, Coaching und Prüfungsvorbereitung an. ... mehr

  • 03.05.2010 Virtuelle Kursräume - E-Learning  

    E-Learning wird das mit Computern und elektronische Medien unterstützte lernen bezeichnet. Andere Begriffe sind Distance Learning, virtuelles Lernen oder ortsunabhängiges Lernen. Nicht bei jedem Seminar, bei jeder Vorlesung oder Fortbildung ist ... mehr

  • 30.04.2010 (1 Stimmen) Lernmethoden für Schüler 

    Lernmethoden sind Arbeitsweisen, die es erleichtern sollen, sich bestimmte Inhalte besser merken zu können, besser auswendig zu lernen, Inhalte zu strukturieren und Ideen weiter zu entwickeln. ... mehr

  • 29.04.2010 Weiterbildung und Fortbildungen für Lehrer- welche Möglichkeiten gibt es? 

    Lehrer an staatlichen Schulen haben eine dienstliche Verpflichtung an Fortbildungen teilzunehmen. Weiter- und Fortbildungen für Lehrer werden von den einzelnen Bundesländern organisiert, somit gibt es keine einheitlichen Seminare in Deutschland. ... mehr

  • 27.04.2010 Englischunterricht im Kindergarten und in der Grundschule 

    Immer mehr Kindergärten bieten freiwilligen Englischunterricht an. An Grundschulen wird seit dem zweiten Halbjahr 2008 / 2009 Englisch bereits ab der ersten Klasse unterrichtet. ... mehr

  • 27.04.2010 Waldorfschulen in Deutschland 

    Die erste Waldorfschule wurde 1919 von dem Gründer der Anthroposophie, Rudolf Steiner (1861-1925), in Stuttgart eröffnet. Unabhängig von sozialer Herkunft, Begabung und späterem Beruf sollten junge Menschen eine gemeinsame Bildung erhalten. ... mehr

  • 26.04.2010 Stellenangebote für Lehrer 

    Nicht verbeamtete Lehrer, Berufsanfänger oder Quereinsteiger müssen sich selbst auf die Suche nach einem Job machen. Dazu gibt es heute verschiedene Möglichkeiten. Den schnellsten, einfachsten und meist auch kostengünstigsten Weg bietet das ... mehr

  • 23.04.2010 Computer im Schulunterricht 

    In einer Gesellschaft, in der die Computer nicht mehr wegzudenken sind, ist es wichtig für die Zukunft der Schüler und Schülerinnen sich schon frühzeitig mit Computern auseinanderzusetzen. Natürlich müssen in den Schulen bestimmte ... mehr

  • 22.04.2010 Bilinguales lernen 

    Gute Kenntnisse von Fremdspachen werden heute immer wichtiger und auch selbstverständlicher. In allen Bundesländern Deutschlands gibt es mittlerweile Schulen mit einem bilingualen Zweig oder anderen bilingualen Angeboten. ... mehr

  • 21.04.2010 Unterrichtsplanung und Unterrichtsvorbereitung 

    Gute Unterrichtsplanung und Vorbereitung ist Voraussetzung für einen erfolgreichen Unterricht. Unterricht ist nicht spontan durchzuführen, denn nur, wer seinen Unterricht sorgfältig plant, sichert einen Lernerfolg der Schüler. ... mehr

  • 19.04.2010 OGS- Offene Ganztagsschulen- Betreuungsangebote an Grundschulen 

    Da häufig beide Elternteile der Schüler arbeiten oder ein Elternteil alleinerziehend ist und sich die Eltern nicht sofort nach Schulschluss um ihr/ihre Kind/Kinder kümmern können, bieten einige der Grundschulen Förder- und Freizeitprogramm ... mehr

  • 19.04.2010 Ein Schuljahr im Ausland 

    Zu Beginn war es zunächst üblich, einen Austausch in die USA zu machen. Heute beschränkt es sich nicht mehr nur auf die USA oder andere englischsprachige Länder. 40 Ländern bieten die Möglichkeit einen Austausch zu machen und dort zur Schule zu ... mehr

  • 16.04.2010 Unterrichtsstörungen – Ursachen und Maßnahmen 

    Wird der Unterricht immer wieder gestört, so ist ein erfolgreiches Lernen kaum möglich.Es gibt verschiedene Formen von Unterrichtsstörungen. Zum einen eine Störung, die von einzelnen oder auch von mehreren Schülern ausgelöst wird. ... mehr

  • 16.04.2010 Nachhilfe für Schüler 

    Immer mehr Schüler bekommen heute zusätzlich zu dem regulären Schulunterricht Nachhilfe. Das Angebot und die Möglichkeiten sind sehr vielfältige, was die Suche nach einem geeigneten Lehrer nicht einfach macht. ... mehr

  • 29.03.2010 Fernstudium an der Fernuniversität Hagen 

    Seit den 70er Jahren ist es möglich, ein Fernstudium durchzuführen. Angeboten werden diese von privaten Instituten, Kollegs, Akademien oder Fernuniversitäten wie die Fernuniversität Hagen. ... mehr