OGS- Offene Ganztagsschulen- Betreuungsangebote an Grundschulen 

Da häufig beide Elternteile der Schüler arbeiten oder ein Elternteil alleinerziehend ist und sich die Eltern nicht sofort nach Schulschluss um ihr/ihre Kind/Kinder kümmern können, bieten einige der Grundschulen Förder- und Freizeitprogramm zusätzlich zum planmäßigen Unterricht an. Die sogenannte Offene Ganztagsschule.

Offen bedeutet, dass dieses Programm für alle die an der dazugehörigen Grundschule angemeldeten Kinder ist. Die Teilnahme an der Betreuung ist freiwillig und wird von den Eltern entschieden. Betreut werden die Kinder von ausgebildeten Pädagogen und Erziehern die mit eng den Lehrern und mit örtlichen Vereinen aus dem Bereich Kinder, Jugend, Kultur, Musik und Sport zusammenarbeiten. Die Schüler bekommen nach dem Ende des regulären Unterrichtes ein Mittagessen und werden danach, oder auch schon vorher, bei den Hausaufgaben betreut und beaufsichtigt. Gibt es von den Seiten der Schüler Fragen, so steht immer ein Pädagoge zur Verfügung. Danach beginnen die Arbeitsgruppen. Dort werden neben verschiedenen Sportarten, wie Schwimmen, Yoga, Ballspiele etc., auch Basteln, Malen, Theater, Zirkus, Technik etc. angeboten.
Einige Schulen haben einen separatem Bereich oder auch ein extra Gebäude für den Ganztagsbereich, andere bieten ihre Betreuung in den Schulräumen an. Auch in den Ferien sind die Betreuungen zumindest teilweise geöffnet. Dort finden dann meist spezielle Angebote statt zum Beispiel mit Themenwoche.
Die Zeit der Betreuung ist an jeder Schule unterschiedlich, einige beginnen schon um acht Uhr, sodass Kinder, die erst um 10 Uhr Unterricht haben betreut sind, andere öffnen erst später.
Die einzelnen Bundesländer sind für die Angebote und Kosten zuständig, so das die Programme variieren können. Für die Betreuung müssen die Eltern einen monatlichen Betrag zahlen, der von ihrem Einkommen abhängt, aber meist nicht mehr als 150 Euro. Ist schon ein Geschwisterkind angemeldet, so wird es häufig günstiger. Ganztagsschulen sollen die soziale Integration und Entwicklung fördern, schulische Leistungen verbessern und gewerbstätige Eltern unterstützen.
Mittlerweile gibt es auch Gesamtschulen, Gymnasien und Hauptschulen, die ein Ganztagsangebot anbieten.

Artikelinformationen