Welche VHS Kurse bietet die Volkshochschule? 

Ohne Zweifel kann man sagen, dass die Volkshochschule mit das breiteste Angebot an Fort- und Weiterbildungskursen zu bieten hat. Nicht zuletzt aufgrund der Tatsache, dass sich praktisch in jeder Stadt mindestens eine Niederlassung mit entsprechenden Kursräumen findet, kann man bei Volkshochschulkursen zwischen Alphabetisierungskurs und Zeichnen wählen und findet auch sonst alle gängigen und auch weniger populären Angebote.

Den größten Teil des Angebots an Volkshochschulen machen ohne Zweifel Computer-, Betriebswirtschafts- und Sprachkurse aus. Dabei werden Grundlagen ebenso vermittelt, wie auch Fortgeschrittene entsprechendes Wissen erwerben können. In der Regel dauern die meisten Kurse ein Semester, was von ungefähr Anfang/Mitte Februar bis zum Beginn der Schulsommerferien bzw. von ca. September bis Ende Januar geht. Besonders Sprachkurse und solche, die sich auf das Nachholen von Schulabschlüssen beziehen, richten sich nach diesen zeitlichen Vorgaben. Andere Kurse können entsprechend kürzer sein bzw. gar nur über einen Tag oder ein Wochenende gehen.

Der Vorteil der VHS-Kurse kann sicherlich darin gesehen werden, dass sowohl Berufstätige wie auch Alleinerziehende, Arbeitssuchende, Hausfrauen- und Männer und auch Studierende die Angebote in Anspruch nehmen können, da sie zeitlich sehr auf die Bedürfnisse und Verhältnisse der jeweiligen Zielgruppen ausgerichtet sind. Ebenso sind sie im Vergleich zu anderen Bildungsträgern sehr günstig und richten sich dadurch an ein sehr breites, auch einkommensschwaches Publikum.

Die grundlegende Idee der Volkshochschule und ihres Programms ist es, ein breit gefächertes Angebot an alle Interessierten zu machen und dabei sowohl elementare Kurse wie das Nachholen des Hauptschulabschlusses und Deutsch als Fremdsprache zu integrieren, wie aber auch auf innovative und aktuelle Themen - also beispielsweise Einführungskurse in Web 2.0 oder Aqua-Fitness - zu setzen. Dadurch wird die Volkshochschule ihrem Bildungsauftrag gerecht und kann tatsächlich als erschwingliche und für alle zugängliche Form der Erwachsenenbildung betrachtet werden.

Artikelinformationen