Wie teuer ist eine Scheidung?

In Deutschland wird jede 3. Ehe wieder geschieden. Und als wäre das nicht schon schlimm genug für die Familie, kann eine Annullierung ganze Existenzen ruinieren. Der Grund hierfür sind die Kosten für eine Scheidung, welche teuer zu Buche schlagen. Vor allem dann, wenn die Trennung nicht einvernehmlich erfolgt.

© Pixland/Thinkstock

Pauschal lässt sich nicht sagen, wie teuer eine Scheidung ist – alleine die Verfahrenskosten (u.a. für den Rechtsanwalt und die Gerichtskosten) richten sich nach dem Streitwert und bewegen sich bei Normalverdienern zwischen 2.000 und 4.000 Euro. Geht es jedoch um größere Vermögenswerte, die ggf. sogar von einem Sachverständigen bestimmt werden müssen, und wird man sich über Jahre hinweg nicht einig, können sich die Kosten auf über 10.000 Euro belaufen. Hinzu kommen außerdem noch mögliche Unterhaltszahlungen, sowohl an den Ehepartner als auch an gemeinsame Kinder, sowie ein Zugewinn- und Versorgungsausgleich. Am Ende der Scheidung geht deshalb immer einer leer aus, es sei denn, die Eheleute trennen sich einvernehmlich.

Einvernehmliche Scheidung: Was bedeutet das genau?

Grundsätzlich schreibt das Familiengericht vor, dass im Falle einer Scheidung ein Anwalt hinzugezogen werden muss – man nennt das im Juristischen auch "Anwaltszwang". Allerdings besagt diese Regelung nicht, dass die Eheleute jeweils einen eigenen Rechtsbeistand benötigen – im Prinzip brauchen sie nur einen Anwalt, der die Scheidung begleitet. Wer zum Beispiel über die Kanzlei Schmidt Rechtsanwälte sucht, wird in jedem Fall fündig. Wichtig ist nur, dass derjenige, der keinen Anwalt beauftragt, dem Scheidungsantrag vor dem Familiengericht zustimmt. Und das geht natürlich nur, wenn sich Mann und Frau einig werden. Ist dem so, sparen sie schon die Kosten für einen zweiten Rechtsanwalt ein.

Tipp: Es besteht sogar die Möglichkeit, die Kosten für die Scheidung noch weiter zu senken, in dem der Anwalt versuchen wird, den Streitwert um 30 % zu reduzieren. Aber auch das geht nur dann, wenn es keine unstreitigen Scheidungsangelegenheiten gibt, die zwischen den Eheleuten geklärt werden müssen.

Beste Artikel in hochzeit
Verwandte Artikel
Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen