Ratgeber Geld & Finanzen 

Geld ist Macht. Das klingt abgedroschen, ist aber so – auch wenn man Geld und Macht nicht immer in so hohen Maßen rechnen sollte, dass man damit bereits Leben beenden könnte. Geld besitzt aber in jedem Fall die Macht, ein Leben zu erleichtern und dieses sorgenfreier zu machen. Da wo Geldsorgen sind, sind auch andere Sorgen meistens nicht weit. Doch wie kann man die eigenen Finanzen im Auge behalten und auch aus einem kleineren Verdienst das Beste herausholen?

Finanzen - © Alterfalter - Fotolia.com

Alterfalter - Fotolia.com

In erster Linie geht es bei den Finanzen, wie bei anderen Dingen im Leben auch, um den richtigen Plan. Wer also denkt ein Finanzplan wäre eine unnötige Sache, hat sich getäuscht. Ein Plan ist ein Anfang, denn er zeigt deutlich wo man steht und lässt leichter erkennen, was man ändern und so verbessern kann. Doch was lässt sich verbessern? Und wie kann man vor allem die eigene Finanzsituation verbessern?

Gerade diese Frage wirft unweigerlich weitere Fragen auf. Etwa: Welche finanziellen Möglichkeiten hat man? Wo lässt sich sparen und wo eher nicht? Und wo lohnt es sich wirklich zu sparen? Immerhin soll eine finanzielle Unabhängigkeit nicht zur Unterversicherung, einem leeren Kühlschrank oder dergleichen führen. Finanzielle Unabhängigkeit sollte gleichzeitig nicht ausschließen, seinen Verhältnissen nach zu leben. Aber man sollte die Möglichkeiten der eigenen Finanzen niemals außer Acht lassen und ständig über seine Verhältnisse hinaus leben.

Das klingt wahrscheinlich an dieser Stelle alles schwerer, als es grundsätzlich ist. Die Übersicht über die eigenen Finanzen, sowie das Wissen über deren Möglichkeiten, sind keine Bücher mit sieben unzerstörbaren Siegeln. Alles, was man opfern muss, ist ein wenig Zeit, um sich einen kleinen Überblick zu verschaffen. Die wichtigsten Tipps und Hinweise finden Sie auf unseren Seiten. Investieren Sie etwas Zeit, um sich das Grundwissen anzueignen und um sich einen groben Überblick zu verschaffen. Sie werden sehen: Sie sparen letztendlich nicht selten viel, zuvor unnötig ausgegebenes, Geld.

  • 25.11.2008 Was versteht man unter Ratensparen oder einem Ratensparvertrag?

    Ein Ratensparvertrag ist eine gleich bleibende monatliche Zahlung eines im Vorfeld bestimmten Betrages auf ein entsprechend eingerichtetes Konto, meist bei Sparkassen und Raiffeisenbanken. Ähnlich den vermögenswirksamen Leistungen, werden dem ... mehr

  • 25.11.2008 Girokonto Zinsen unterscheiden sich je nach Anbieter

    Girokonto ist nicht gleich _(Girokonto) und damit unterscheiden sich auch die zu zahlenden Zinsen oder im besten Fall jene, die man unter Umständen für sein Guthaben gezahlt bekommt. ... mehr

  • 25.11.2008 (1 Stimmen) Bank & Konto

    Die Hausbank ist schon lange weitaus mehr, als nur ein sicherer Ort, um das eigene Guthaben optimal zu lagern. Banken bieten ihren Kunden zahlreiche weitere Dienstleistungen an, die es diesen ermöglichen das Beste aus ihrem Geld und ihrem Kapital ... mehr

  • 24.11.2008 Sparbuch Zinsen variieren im Vergleich

    Zinsen, die für Sparbuch-Guthaben gezahlt werden, können sich abhängig vom jeweiligen Kreditinstitut und der Form des Sparbuches erheblich voneinander unterscheiden. Der marktübliche Sparzins liegt bei 0,5 bis 1% pro Jahr. Dieser Zinssatz ist je ... mehr

  • 10.11.2008 Den Gasanbieter einfach übers Internet wechseln

    Die Gaspreise sind in den letzten Jahren parallel zur Entwicklung der Energiekosten stark angestiegen. Deshalb überlegen viele Verbraucher, den Gasanbieter zu wechseln. Dies war früher kaum vorstellbar, da man automatisch seinen Gaslieferanten ... mehr

  • 10.11.2008 (1 Stimmen) Was ist eine Restschuldversicherung und wann macht sie Sinn?

    Eine Restschuldversicherung, die man besser Restkreditversicherung nennen würde, dient dem Kreditnehmer (bzw. im Todesfall seinen Angehörigen) zur Absicherung der Zahlungsmöglichkeit eines Kredits. Aber diese Versicherung wird nicht nur im ... mehr

  • 10.11.2008 Welche Urlaubsversicherungen machen Sinn und welche eher nicht?

    Das Angebot an speziellen Versicherungen für die Reise- oder den Urlaubs ist sehr groß, doch welche davon braucht man als ein Urlauber tatsächlich?  Folgende Versicherungen werden im Zusammenhang mit einem Urlaub oder einer Auslandsreise ... mehr

  • 07.11.2008 (1 Stimmen) Werbungskosten können als Pauschale bei der Steuer angegeben werden 

    Werbungskosten sind jene Beträge, die Einkommens- und Lohnsteuerzahlenden anfallen, während sie ihren Beruf ausüben und dadurch Einnahmen (Gehalt, Lohn) erzielen. Dabei gibt es zahlreiche Gebiete, au welchen Werbungskosten entstehen und bei der ... mehr

  • 07.11.2008 Der Fahrtkostenzuschuss birgt Risiken für Arbeitgeber und -nehmer

    Nicht wenige Arbeitgeber zahlen ihren Arbeitnehmern einen pauschalen Zuschuss zu den anfallenden Fahrtkosten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte. Dafür mussten die Unternehmen vor dem 01.01.2007 einen Pauschalsteuersatz von 15% bezahlen, während ... mehr

  • 07.11.2008 (3 Stimmen) Kilometergeld pauschal abrechnen ist oft bequemer 

    Als Kilometergeld bezeichnet man einen Pauschalbetrag, welchen Arbeitnehmer erhalten bzw. einfordern können, sobald sie Dienstfahrten mit dem eigenen PKW antreten. Dabei deckt dieser Betrag nicht nur den tatsächlich verfahrenen Sprit, sondern gilt ... mehr

  • 07.11.2008 Die Kosten der Dienstreise während der Arbeitszeit werden vom Arbeitgeber getragen 

    Unter einer Dienstreise bzw. Dienstreisen versteht man (regelmäßige) Fahrten eines Arbeitnehmers oder auch Selbstständigen zu einer Arbeitsstätte, welche nicht seinem üblichen Arbeitsort entspricht. Dienstreisen können in Form von ... mehr

  • 07.11.2008 Die Entfernungspauschale gilt erst ab dem 21. Kilometer 

    Die Entfernungspauschale, auch unter dem Namen Pendlerpauschale bekannt, regelt im deutschen Steuerrecht die Abgeltung von Kosten, die Arbeitnehmern auf ihren regelmäßigen Fahrten zwischen Wohn- und Arbeitsort entstehen. Dabei können pauschal 0,30 ... mehr

  • 07.11.2008 (4 Stimmen) Steuer-Tipps und legale Steuer-Tricks 

    Jahr für Jahr verzichten viele Arbeitnehmer auf große Steuerrückzahlungen, weil sie die Mühen der Steuererklärung scheuen. Zugegeben ist die Steuererklärung keine einfach zu bewältigende Aufgabe. Doch mit einigen gängigen Steuertipps und ... mehr

  • 06.11.2008 Geschlossene Fonds können auf Immobilien, Aktien oder sogar Schiffen basieren

    Geschlossene Fonds bündeln das Kapital verschiedener Anleger, um es dann sachwertorientiert und gezielt auf ein oder gestreut in mehrere Investitionsziele anzulegen. Sobald die angestrebte Summe erreicht wurde, wird der Fonds geschlossen und die ... mehr

  • 06.11.2008 Tagesgeld Konditionen unterscheiden sich je nach Bank

    Tagesgeld beruht auf der Idee, dass der Anleger einem Geldinstitut einen gewissen Betrag leiht und dafür entsprechende Zinsen (momentan zwischen 2,5 und knapp 5%) bekommt. Da dieser Betrag praktisch jeden Tag verfügbar ist, nennt man ihn Tagesgeld. ... mehr

  • 06.11.2008 Rohstoffe als Geldanlage sind hochspekulativ

    Nicht nur in Zeiten schwankender Ölpreise wird die hoch spekulative, aber in günstigen Fällen auch sehr lukrative Anlage in Rohstoffe immer beliebter. Dabei muss erwähnt werden, dass es nicht nur Rohöl ist, welches sich als Anlageziel empfiehlt. ... mehr

  • 06.11.2008 Verzinsliche Wertpapiere

    Verzinsliche Wertpapiere verfügen in der Regel über einen festen oder auch variablen Zins. Sie haben ähnlich der Anleihe einen Nennwert und einen Zinskupon. Je nach Bonität und Rating des Emittenten sind die Zinsen entsprechend hoch oder niedrig. ... mehr

  • 06.11.2008 Aktien Anleihen haben eine garantierte Verzinsung 

    Anleihen tauchen als Kapitalanlage auch unter den Namen Renten, Obligationen oder Bonds auf. Gemeinsam ist allen Varianten, dass sie einen festen oder auch variablen Zinssatz haben und ihre Laufzeit begrenzt ist. Jede Anleihe ist mit einem Kupon ... mehr

  • 06.11.2008 Genussscheine verbriefen Vermögensrechte  :  

    Genussscheine als Kapitalanlage vereinen in sich die Eigenschaften von Anleihen einer- und Aktien andererseits. Sie verbriefen Vermögensrechte. Insofern kann der Genusschein-Inhaber bei Verkauf oder Laufzeitende nicht die physische Lieferung der ... mehr

  • 05.11.2008 (1 Stimmen) Hier finden Sie Tipps rund um Ihre private Geldanlage 

    Nichts arbeitet heute annähernd so gut, wie Geld. Leider tut es das nur selten, wenn man es auf dem Sparbuch oder gar im heimischen Sparschwein versauern lässt. Damit Geld arbeiten kann, muss es gezielt und vor allem erfolgreich angelegt werden. ... mehr