Ratgeber Geld & Finanzen 

Geld ist Macht. Das klingt abgedroschen, ist aber so – auch wenn man Geld und Macht nicht immer in so hohen Maßen rechnen sollte, dass man damit bereits Leben beenden könnte. Geld besitzt aber in jedem Fall die Macht, ein Leben zu erleichtern und dieses sorgenfreier zu machen. Da wo Geldsorgen sind, sind auch andere Sorgen meistens nicht weit. Doch wie kann man die eigenen Finanzen im Auge behalten und auch aus einem kleineren Verdienst das Beste herausholen?

Finanzen - © Alterfalter - Fotolia.com

Alterfalter - Fotolia.com

In erster Linie geht es bei den Finanzen, wie bei anderen Dingen im Leben auch, um den richtigen Plan. Wer also denkt ein Finanzplan wäre eine unnötige Sache, hat sich getäuscht. Ein Plan ist ein Anfang, denn er zeigt deutlich wo man steht und lässt leichter erkennen, was man ändern und so verbessern kann. Doch was lässt sich verbessern? Und wie kann man vor allem die eigene Finanzsituation verbessern?

Gerade diese Frage wirft unweigerlich weitere Fragen auf. Etwa: Welche finanziellen Möglichkeiten hat man? Wo lässt sich sparen und wo eher nicht? Und wo lohnt es sich wirklich zu sparen? Immerhin soll eine finanzielle Unabhängigkeit nicht zur Unterversicherung, einem leeren Kühlschrank oder dergleichen führen. Finanzielle Unabhängigkeit sollte gleichzeitig nicht ausschließen, seinen Verhältnissen nach zu leben. Aber man sollte die Möglichkeiten der eigenen Finanzen niemals außer Acht lassen und ständig über seine Verhältnisse hinaus leben.

Das klingt wahrscheinlich an dieser Stelle alles schwerer, als es grundsätzlich ist. Die Übersicht über die eigenen Finanzen, sowie das Wissen über deren Möglichkeiten, sind keine Bücher mit sieben unzerstörbaren Siegeln. Alles, was man opfern muss, ist ein wenig Zeit, um sich einen kleinen Überblick zu verschaffen. Die wichtigsten Tipps und Hinweise finden Sie auf unseren Seiten. Investieren Sie etwas Zeit, um sich das Grundwissen anzueignen und um sich einen groben Überblick zu verschaffen. Sie werden sehen: Sie sparen letztendlich nicht selten viel, zuvor unnötig ausgegebenes, Geld.

  • 05.02.2010 Der Student bekommt sein Girokonto günstiger

    Wenn man als Student ein Girokonto eröffnen will, dann sollte man sich umhören, denn als Student bekommt man bei vielen Banken und Sparkassen das Girokonto günstiger. Schließlich haben diese Kreditinstitute das Interesse, dass ein Student bei ... mehr

  • 04.02.2010 (1 Stimmen) Die Steuererklärung bequem online machen

    Der Beginn jedes neuen Jahres bedeutet für alle Steuerpflichtigen gleichzeitig, sich Gedanken über die Lohn- und Einkommenssteuererklärung zu machen. Die dafür erforderlichen Formulare lassen sich zwar einfach auf den Seiten der Finanzämter ... mehr

  • 04.02.2010 Fortbildungskosten lassen sich steuerlich absetzen

    Wer seine Fortbildungskosten steuermindernd einsetzen möchte, sollte darauf achten, dass diese Aufwendungen entweder der Weiterqualifizierung im erlernten Beruf und/oder zur Verbesserung der Chancen bei einem eventuellen Berufswechsel (also ... mehr

  • 03.02.2010 (1 Stimmen) Transfergesellschaften - Die Gewinner in der Krise

    Wenn Unternehmen aufgrund wirtschaftlicher Schieflage und/oder auch aufgrund von Umstrukturierungen beschließen, einen (großen) Teil der Belegschaft zu entlassen, ist es vor allem bei großen Firmen oft der Fall, dass die Unternehmensspitze sich ... mehr

  • 02.02.2010 Die Baufinanzierung über eine Bank 

    Als Einrichtungen zur Baufinanzierung kommen nicht nur die Bank (oder Sparkasse) sondern auch die Lebensversicherung oder die Bausparkasse in Frage. Die Baufinanzierung über eine Bank hat aber den Vorteil, dass man sehr genau die Bedingungen ... mehr

  • 01.02.2010 Wer eine Bank ohne Schufa sucht, wird im Inland kaum Erfolg haben

    Wer eine Geschäftsverbindung mit einer Bank aufnimmt, der wird meist damit konfrontiert, dass man über ihn eine Schufa-Auskunft haben will. Die deutschen Kreditinstitute betreiben die Schufa als Schutzgemeinschaft, um sich vor Kreditausfällen zu ... mehr

  • 29.01.2010 Geldkurse: Zentraler Begriff im Handel mit Sorten und Devisen

    Wer früher ins Ausland reiste, der achtete genau auf die Geldkurse. Denn er musste beispielsweise überlegen, ob er besser im Inland sich schon Scheine der Fremdwährung besorgte oder damit wartete, bis er am Urlaubsziel ankam. Geldkurse legen also ... mehr

  • 29.01.2010 Die Rendite beim Bausparen ist sehr langfristig zu bestimmen 

    Bausparen ist immer noch eine sehr populäre Form des Geldsparens, wenn es um den Erwerb einer Eigentumswohnung oder eines eigenen Hauses geht. Beim Bausparen spart man zunächst für eine gewisse Zeit von Jahren ein Grundkapital an, bevor man dann ... mehr

  • 28.01.2010 Typische Merkmale beim Bauspardarlehen 

    Das Bauspardarlehen ist die wichtigste Größe beim Bausparvertrag, denn hiermit sichert man sich den Kauf einer Immobile, für die im Regelfall das Eigenkapital nicht mehr genügt. Der Bausparvertrag legt bereits beim Abschluss eine Bausparsumme ... mehr

  • 28.01.2010 Die richtige Baufinanzierung hat viele Teilaspekte 

    Die richtige Baufinanzierung ist ein sehr langfristiges Projekt, das viele Teilaspekte zu berücksichtigen hat. Zunächst muss man sich klarmachen, ob eine Baufinanzierung für einen die richtige Entscheidung ist. Dazu sollte man mal überlegen, wie ... mehr

  • 28.01.2010 Durch eine Dienstreiseabrechnung Spesen erstatten lassen

    Wenn einem auf einer Dienstreise Spesen entstehen, so kann ein Arbeitnehmer sich diese von seinem Arbeitgeber erstatten lassen. Die Art der Spesen ist dabei vielfältig. So können Kosten durch Taxifahrten, Verpflegung, Übernachtung, ... mehr

  • 27.01.2010 Guthabenzinsen können auch fürs Girokonto relevant sein

    Ein Girokonto betrachtet man meist nicht unter dem Aspekt der Geldanlage. Trotzdem ist es für den Vergleich mit einem anderen Girokonto wichtig, ob man auf dem eigenen Girokonto auch Guthabenzinsen erhält. Denn es lässt sich nicht vermeiden, dass ... mehr

  • 26.01.2010 (1 Stimmen) Der Schufa-Score: die Wahrscheinlichkeit eines Kreditausfalls

    Schufa steht für Schutzgemeinschaft der Kreditwirtschaft und führt eine umfangreiche Datenbank säumiger Schuldner. Denn die Kreditgeber wollen mit der Schufa sicherstellen, dass sie keine neuen Kredite an Leute geben, die nicht in der Lage sind, ... mehr

  • 25.01.2010 (4 Stimmen) Kostenlose Kontoführung: Was sollte man beachten?

    Einige Banken und Sparkassen machen Werbung für kostenlose Kontoführung. Kostenlose Kontoführung bedeutet dabei meist, dass keine pauschalen Monatsgebühren und keine pauschalen Buchungskosten erhoben werden. Kosten für Scheckkarten, Kosten für ... mehr

  • 22.01.2010 Baufinanz kann durch ein Baudarlehen der KfW gestaltet werden

    Wenig bekannt ist die Möglichkeit, eine Baufinanzierung für ein zukünftiges Projekt durch die staatliche KfW teilweise zu nutzen. Der Vorteil dieser Baufinanzierung liegt in den günstigen Konditionen für das Baudarlehen, das sehr langfristig mit ... mehr

  • 21.01.2010 Sparbuchzinsen: Genaue Recherche und viel Flexibilität notwendig

    Das Sparbuch ist wieder angesagt. Nicht unbedingt wegen der Sparbuchzinsen, sondern wegen der Seriosität und Beständigkeit, die das eigene Sparbuch in Zeiten der Krise vermittelt. Trotzdem sollte man auf die Höhe der Sparbuchzinsen achten, wenn ... mehr

  • 20.01.2010 Die Zinsen sind die wichtigste Komponente bei der Baufinanzierung  

    Zur Baufinanzierung wird man in der Regel irgendeine Variante von Kredit aufnehmen. Welche Variante hier die beste ist, ergibt sich im Wesentlichen aus den Zinsen und der Länge der Bindung der Zinsen. Dabei erfordert es viel Fingerspitzengefühl bei ... mehr

  • 19.01.2010 Der Tilgungsplan für eine Baufinanzierung 

    Zu jeder Baufinanzierung gehört ein Tilgungsplan, der genau aufzeigt, wann welche Monatszahlungen zu leisten sind, damit man sehr langfristig mit diesen Zahlungen kalkulieren kann. Für den Tilgungsplan einer Baufinanzierung mit einer normalen ... mehr

  • 19.01.2010 (1 Stimmen) Der Mietkauf: eine interessante Alternative, um Häuser zu erwerben 

    Häuser zu erwerben, wird im Allgemeinen eine teure Angelegenheit und beansprucht bei vielen Käufern Jahrzehnte des konsequenten Handelns. Während dieser Zeit muss man für viele Jahre zur Miete wohnen und verliert so viel Geld, das man für den ... mehr

  • 19.01.2010 Bausparen kann man auch online abschließen 

    Selbstverständlich kann man das Bausparen auch online abschließen, aber diese Möglichkeit sollte man nur nutzen, wenn man sich vorher auch die verschiedenen Alternativen verdeutlich hat. Bausparen ist ein sehr langfristiges Projekt und nicht für ... mehr