Der Kapitalmarkt wird wie der Geldmarkt sehr stark durch die Entwicklung der Zinsen bestimmt 

Unter Kapitalmarkt soll hier die Anlage in Aktien oder Anleihen verstanden werden. Der Kapitalmarkt dient den Unternehmen und dem Staat zur Finanzierung ihrer Aufgaben. Der Staat gibt hierzu verschiedene Formen von Anleihen aus. Unternehmen nutzen auch Anleihen, finanzieren sich aber überwiegend über Aktien, deren Erträge anders als die Anleihen nicht so gut im Voraus bestimmt werden können.

Für Anleihen bekommt man vorher festgelegte Zinsen; für Aktien gibt es keine Zinsen sondern Dividenden, die auch mal höher oder niedriger ausfallen können. Außer den Anleihen und den Aktien gibt es auch noch verschiedene andere Papiere mit und ohne Zinsen, die aber meist auf einem der grundlegenden Anleiheformen des Kapitalmarkts basieren.

Unter dem Geldmarkt soll hier der Handel mit Devisen verstanden werden. So kann man seine Euro in Dollar umtauschen und darauf hoffen, dass der gegenwärtige Kurs sich verbessert und man damit einen schönen Extraprofit einstreichen kann. Aber der Geldmarkt ist durch eine Vielzahl von Derivaten bestimmt, die schwer zu durchschauen sind.

Es soll daher hier nicht bestritten werden, dass das Agieren auf dem Kapitalmarkt oder dem Geldmarkt hoch spekulativ ist. Allerdings gibt es eine Größe, die einen beim Handeln etwas helfen kann: die Zinsen, die im Durchschnitt für die einzelnen Währungen auf dem jeweiligen Kapitalmarkt gezahlt werden. So sorgen hohe und steigende Zinsen dafür, dass die Anleger ihr Geld im Kapitalmarkt von Aktien auf Anleihen umschichten. Entsprechend sorgen die steigenden Zinsen dafür, dass die Aktienkurse tendenzielle fallen. Auch die Verhältnisse von Währungen auf dem Geldmarkt sind stark von der Höhe der jeweiligen Zinsen abhängig. Wenn die Zinsen im Dollarraum steigen, dann wird tendenziell weltweit in Dollar-Anlagen eingetauscht und deshalb sollte der Dollar dann steigen. Kommt es sogar parallel zum Fallen der Zinsen im Euro-Bereich, dann wird sich die Währungsparität wegen der Entwicklung der Zinsen zugunsten des Dollars verschieben.

Wer am Kapitalmarkt oder am Geldmarkt agieren will, sollte also sehr genau auf die Entwicklung der Zinsen achten.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen