Baufinanzierung ohne Eigenkapital dafür mit Risiko

In der heutigen Zeit ist es wichtig sich früh Gedanken um seine Zukunft bzw. die Zukunft seiner Familie zu machen. Aus diesem Grund entschließen sich viele für den Bau bzw. Kauf eines Eigenheims, welches auch eine Form der Altersvorsorge darstellt.
Da viele das nötige Eigenkapital für den Bau oder Kauf eines Hauses bzw. einer Eigentumswohnung nicht aufbringen können, entschließen sie sich die nötigen Finanzierungsmittel bei einer Bank oder Bausparkasse aufzunehmen. Neben vielen zu prüfenden Faktoren achten die Kreditinstitute sehr darauf, ob in die Gesamtfinanzierung Eigenmittel einfließen. Diese Vorgehensweise mindert aus verschiedenen Gründen das Risiko für die Geldgeber. Ein Kreditnehmer, welcher Eigenkapital in eine Finanzierung einbringt, beweist automatisch eine gewisse Sparfähigkeit. Des Weiteren mindert Eigenkapital das gesamte Finanzierungsvolumen und somit den unbesicherten Anteil der zu vergebenden Darlehen. Eine voll abgesicherte Finanzierung ermöglicht den Kreditgebern außerdem, auf Grund des geringeren Risikos, die Gewährung eines günstigeren Zinssatzes.

Der hohe Wettbewerbsdruck und die in der nahen Vergangenheit weniger werdenden Baufinanzierungen, welche einen hohen geschäftspolitischen Stellenwert für Kreditinstitute haben, zwingen diese häufig dazu auch Finanzierungen ohne bzw. mit geringem Eigenkapitaleinsatz durchzuführen. Häufig werden in diesen Fällen jedoch nur Finanzierungszusagen gegeben, wenn alle anderen Faktoren, wie Kapitaldienstfähigkeit, persönliche Verhältnisse und eine entsprechende Absicherung gegeben sind.

Eine Baufinanzierung ohne Eigenkapital stellt für Banken und Bausparkassen insbesondere auf Grund der langen Laufzeit ein besonderes Risiko dar, welches gerne vermieden wird. Auch das gesamte Finanzierungsvolumen spielt bei der Vergabe von Darlehen ohne Eigenkapitaleinsatz eine nicht unwesentliche Rolle. Darlehen mit einer relativ hohen Valuta und Laufzeit sind für Banken oder Bausparkassen, wenn sie nicht voll besichert vergeben werden, immer ein Risikofaktor. Aus diesem Grund werden diese Finanzierungen gerne mit Kunden durchgeführt, welche schon länger eine bestehende Geschäftsverbindung haben, da der Verlauf der Geschäftsbeziehung und das bisherige Kreditverhalten der Kunden nachvollzogen werden können. Ausnahmen bilden Kunden, welche nach genauer Analyse aller entsprechenden Faktoren eine sehr gute Bonität aufweisen.
Artikelinformationen