Besonderheiten für eine gewerbliche Baufinanzierung 

Normalerweise spricht man dann über gewerbliche Baufinanzierung, wenn es um große Komplexe geht, bei der eine Vielzahl von Interessenten beteiligt ist. Dabei ist die gewerbliche Baufinanzierung im Gegensatz zur privaten Baufinanzierung weiter zu fassen. Immer dann, wenn das zu erwerbende oder zu erstellende Objekt nur gewerblich genutzt werden soll, müsste man die Besonderheiten für die gewerbliche Baufinanzierung gelten lassen.

Kauft also ein Privatmann ein Mehrfamilienhaus ausschließlich für Vermietungszwecke, dann liegt eine ausschließlich gewerbliche Nutzung vor. Die gewerbliche Baufinanzierung hätte dann zu prüfen, ob die Einnahmen aus dem Objekt langfristig ausreichend sind, um die Zinsen und die Tilgung für die Baufinanzierung sicherzustellen. Die privaten Verhältnisse des Hausbesitzers (Einkommen, Familiensituation) treten also bei der gewerblichen Baufinanzierung in den Hintergrund.

Das zu erwerbende Objekt muss also für die gewerbliche Baufinanzierung überzeugen. Die finanzierende Bank wird also prüfen, ob die gegenwärtigen und zukünftig möglichen Mieteinnahmen ausreichend sind, ihre Finanzierung auch langfristig zu sichern. Dabei kommt es sehr auf die Einschätzungen aus dem Umfeld an. Wir wirkt sich die langfristige Stadt- und Regionsentwicklung auf die gewerbliche Baufinanzierung aus? Bei einer privaten Baufinanzierung wird hingegen darauf abgestellt, dass die Person des Käufers in der Lage ist die Sicherheit für den Kredit zu garantieren. Anders als bei der gewerblichen Baufinanzierung kann man für Privatleute also auch Häuser finanzieren, die niemals mehr zum Bau- oder Kaufwert veräußerbar sind.

Anders als bei der privaten Baufinanzierung kann man bei einer gewerblichen Baufinanzierung auch tilgungsfreie Möglichkeiten nutzen. Denn die Immobilie soll die Sicherheit der Baufinanzierung darstellen. Ob und wann der Immobilienbesitzer in Rente geht, sollte für eine gewerbliche Baufinanzierung nicht relevant sein. Auch nach dem Tod des Besitzers kann dann die gewerbliche Baufinanzierung ohne Änderungen der Rahmenbedingungen einfach von den Erben fortgeführt werden. Die gewerbliche Baufinanzierung ist so konzipiert, dass beim Verkauf des Objekts auch die komplette Tilgung der Baufinanzierung gewährleistet ist.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen