Die Bausparfinanzierung ist immer noch interessant 

Die Bausparfinanzierung ist in Deutschland immer noch sehr zentral, wenn es um den Erwerb einer eigengenutzten Immobilie geht. Denn ohne Eigenkapital kommt man selten an ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung und die Bausparfinanzierung unterstützt dieses Vorhaben durch eine langfristige Strategie und staatliche Förderung.

Bei der Bausparfinanzierung werden drei Phasen unterschieden: Ansparphase, Zuteilungsphase und Darlehensphase. In der Ansparphase der Bausparfinanzierung sorgt der zukünftige Immobilienbesitzer dafür, dass er zwischen 40 bis 50 % der Bausparsumme durch Eigenkapital aufbaut. Je nach Leistungsfähigkeit bestimmen sich dafür monatliche Ansparbeträge, die durch Arbeitgeberunterstützung und staatliche Zuschüsse ergänzt werden können, wenn gewisse Einkommensgrenzen nicht überschritten werden.

Ist die festgelegte Eigenkapitalleistung bei der Bausparfinanzierung erreicht, dann kommt es zu einer Wartezeit bis zur Zuteilung des Bauspardarlehens. Diese Wartezeit kann meist nicht genauer bestimmt werden, denn es hängt vom Verhalten der anderen Bausparer ab, wie lange man warten muss, um in die dritte die Phase der Bausparfinanzierung überzuwechseln. Diese beginnt mit der Zuteilung des Bausparlehens, das man dann für den Kauf einer Immobilie verwenden kann. Das Bausparlehen als Element der Bausparfinanzierung kann auch für andere Zwecke eingesetzt werden, die mit der eigenen Wohnung im Zusammenhang stehen: z.B. für Sanierungsmaßnahmen oder Kredittilgungen.

Erst das Bauspardarlehen macht die Bausparfinanzierung zu einer runden Sache, denn die Zinsen sind unabhängig vom Kapitalmarkt und meist deutlich niedriger als die banküblichen Zinsen für den Immobilienerwerb. Jeder, der langfristig eine eigengenutzte Immobilie erwerben will und über lange Zeit auch regelmäßige monatliche Beiträge bereitstellen kann, sollte auch die Bausparfinanzierung prüfen, wenn es um den Erwerb einer eigengenutzten Immobilie geht. Denn hier kann er die Bausparfinanzierung nutzen, um staatliche Fördermittel mit hoher Transparenz bei der Immobilienfinanzierung zu verbinden.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen