Eine Bausparförderung ist in Deutschland auf verschiedenen Wegen möglich 

Dem Staat liegt in der Bundesrepublik Deutschland sehr viel daran, dass möglichst viele sich ein eigenes Haus oder eine eigene Wohnung kaufen können. Deshalb gibt es mehrere Varianten der Bausparförderung, die besonders für Arbeitnehmer interessant sind, die kein allzu hohes Einkommen haben.

Grundlegende Voraussetzung für die Bausparförderung ist der Abschluss eines Bausparvertrages, der dann zu regelmäßigen Zahlungen auf ein Bausparkonto führt. Eine Variante der Bausparförderung ist die Wohnungsbauprämie, die zu einer zusätzlichen Zahlung des Staates auf das Bausparkonto führt. Damit man in den Genuss dieser Bausparförderung kommt, muss man bei Unterschreitung der Einkommensgrenze einen Antrag ausfüllen, den einem die Bausparkasse einmal im Jahr zuschickt.

Bausparen ist gleichzeitig auch Vermögensbildung, wenn ein Arbeitnehmer vermögenswerte Leistungen des Arbeitgebers auf ein Konto überweisen lässt, dass mindestens für 7 Jahre Laufzeit hat. In diesem Fall ist die Bausparförderung über die Arbeitnehmersparzulage nutzbar. Diese Art der Bausparförderung hat aber deutlich niedrige Einkommensgrenzen als die Wohnungsbauprämie. Allerdings kann auch ein Arbeitnehmer mit höheren Einkommen die Bausparförderung nutzen, die sich dadurch ergibt, dass der Arbeitgeber vermögenswerte Leistungen gewährt. Denn diese ist per Arbeitsvertrag oder Tarifvertrag meist nicht an Einkommensgrenzen gebunden.

Allerdings macht Bausparförderung nur dann Sinn, wenn man langfristig auch das eingezahlte und hinzubekommene Geld zusätzlich zum Bauspardarlehen nutzen kann, um in die eigene Immobilie zu investieren. Die Arbeitnehmersparzulage und die vermögenswerten Leistungen des Arbeitgebers können auch mit einem normalen Banksparplan genutzt werden.

Seit 2008 gibt es auch eine Möglichkeit der Bausparförderung über Riester-Verträge. Denn das Bausparen ist auch eine Altersvorsorge, die zusätzliche Kosteneinsparungen im Alter erbringt, da sich hier Mietzahlungen erübrigen.

Egal welche Möglichkeit der Bausparförderung genutzt wird, man sollte sich für seinen Fall diejenige Variante wählen, die den eigenen Möglichkeiten und Wünschen am nächsten kommt.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen