Eine Versicherung gegen Kreditverkauf zusätzliche bietet Sicherheit

Faule Hypothekenkredite und deren An- und Verkauf in Form von an der Börse gehandelter Asset Backed Securities gaben letztendlich den Ausschlag für die aktuelle Finanzkrise und ließen an die Öffentlichkeit drängen, dass auch deutsche Baufinanzierer offene Forderungen an Investmentgesellschaften verkauft hatten, die wiederum unverhofft den Darlehensnehmern kündigten und die Eigenheime zwangsversteigerten.

Das Platzen der Immobilienkrise in den USA hat hierzulande zwar keinen direkten Ableger im Sinne einer Flut nicht mehr bedienter Baugeldkredite zur Folge, hat aber trotzdem die Diskussion um den Verkauf dieser Kredite seitens der jeweiligen Bausparkassen und (Hypotheken)Banken an internationale Investmentgesellschaften ausgelöst. Einerseits ist dies eine gängige Praxis und Quelle der Refinanzierung für die Kreditinstitute. Andererseits sprachen eben diese neuen 'Besitzer' der jeweiligen Kredite zahlreichen säumigen und auch nicht säumigen Schuldnern eine außerordentliche Kündigung aus, wehrten Klagen ab und versteigerten die mit Hypotheken belasteten Häuser, um ihre Investoren an entsprechenden Gewinne zu beteiligen.

Im Zuge der Bemühungen aller Finanzinstitute, das Vertrauen der Kunden wieder für sich zu gewinnen, bieten einige Banken und Sparkassen nun Schutzbriefe an, die sie dazu verpflichten, den on ihr gewährten Kredit nicht zu verkaufen und dem Bauherren als Kreditnehmer somit über die gesamte Laufzeit zusätzliche Sicherheit zu geben. Dabei belaufen sich die Kosten auf zwischen 0,1 bis 0,2 Prozent an Aufschlag auf die entsprechende Darlehenssumme.

Ob sich diese Schutzbriefe letztendlich rechnen, muss der jeweilige Bauherr individuell ausrechnen. Natürlich besteht einerseits immer das Risiko, einen Kredit nicht mehr zahlen zu können. Sobald die Bank diesen Kredit verkauft hat, besteht keine persönliche Bindung mehr zum Bankberater und die Investmentgesellschaft sieht in der Immobilie ein zweckmäßiges Objekt. Andererseits sollten Banken doch daran liegen, ihre Kunden auch bei Engpässen zu unterstützen und sie nicht zusätzlich zur eigentlichen Kreditsumme zu belasten.

 

Artikelinformationen