Den Gasanbieter einfach übers Internet wechseln

Die Gaspreise sind in den letzten Jahren parallel zur Entwicklung der Energiekosten stark angestiegen. Deshalb überlegen viele Verbraucher, den Gasanbieter zu wechseln. Dies war früher kaum vorstellbar, da man automatisch seinen Gaslieferanten bedingt durch die örtliche Lage vorgegeben hatte.

Aber genau wie bei den Telefonanbietern oder den Stromlieferanten kann man inzwischen seinen Gaslieferanten selbst bestimmten. Hierzu müssen genau wie beim Telefon oder beim Strom keine neue Leitung verlegt oder ein neuer Zähler montiert werden. Man muss nur einen Anbieter finden, der in seinem Wohngebiet prinzipiell zur Lieferung bereit ist. Dann schließt man mit diesem Anbieter einen Vertrag und der sorgt dann für die Kündigung beim bisherigen Anbieter. Juristisch genauer müsste man sagen, dass man den neuen Vertragspartner beauftragt, die Kündigung vorzunehmen.

Doch wie findet man einen günstigen neuen Gasanbieter? Einfach über das Internet! Man gibt "Gasanbieter wechseln" in einer Suchmaschine ein und findet mehrere Websites mit Vergleichsrechnern. Wahrscheinlich wird man http://www.verivox.de/gas/ und http://www.wechseln.de/gas-wechseln.html weit vorne in den Suchergebnissen finden. Auf beiden Websites wird man nach der Postleitzahl, dem durchschnittlichen Jahresverbrauch und der Leistung der Heizung gefragt. Die beiden letzten Infos bekommt man aus der letzten Gasrechnung und aus der Betriebsanleitung der Heizung.

Entsprechend den Angaben im Preisformular werden mehrere Anbieter gefunden, die unterschiedliche Angebote machen. Man sollte nicht nur auf den Preis achten sondern auch genau die Vertragsbedingungen lesen. So gelten unterschiedliche Kündigungszeiten und unterschiedliche Bedingungen für Preisänderungen. Deshalb sollte man vor dem endgültigen Vertragsabschluss noch auf der Website des bevorzugten Anbieters überprüfen, ob die dort angegebenen Infos mit den Angaben der Preisrechner übereinstimmen. Dann kann man durch einfaches Ausfüllen eines Formulars auf der Website des bevorzugten Anbieters im Internet den Wechsel einleiten. Dieser wird schnell dann per Mail den Wechsel bestätigen und die weiteren Schritte veranlassen.

Wann der neue Vertrag beginnt ist unterschiedlich. Meist wird es ein Monatsanfang sein, der zwei bis 3 Monate in der Zukunft liegt. Wenige Tage vor dem Wechsel des Lieferanten erhält man Post vom bisherigen Anbieter, der darum bittet zum Stichtag den Zählerstand mitzuteilen. Dies sollte man auf jeden Fall machen, da sonst der bisherige Verbrauch geschätzt wird.

 

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen