Welchen Rohstoff-Fonds (Öl, Gas o.ä) soll man wählen?

Nicht die aktuelle Krise bezüglich Gaslieferungen zwischen Russland und der Ukraine macht deutlich, wie wertvoll aber auch großen Schwankungen unterworfen Rohstoffe und deren Verfügbarkeit ist. Die Entscheidung der OPEC Ende 2008 die Fördermengen auf ein historisches Tief zu senken, ließen die Ölpreise dennoch nicht wieder auf die Preise von Mitte 2008 steigen, da die Nachfrage vor allem seitens der Industrie eher zurück ging oder stagnierte.

Das direkte Investment in Rohstoffe kann demnach großen Schwankungen bezüglich Preisen unterworfen sein. Die Anlage in Rohstofffonds hingegen hilft durch die große Streuung, das Risiko von Verlusten zu reduzieren. So kann die Beimischung von so genannten Soft Commodities wie Orangensaft, Zucker, Mais oder Weizen eine Stabilisierung der Renditen bedeuten. Es gilt nämlich zu wissen, dass beispielsweise Zucker als Basis der Gewinnung von Ethanol wertvoller ist, als es auf den ersten Blick erscheinen mag. Die Gewinnung von alternativen Kraftstoffen im Gegensatz zu immer knapper werdenden Primärstoffen wie eben Öl oder Gas können rentable Bewegungen in einem Fonds auslösen. Ebenso sind Rohstoffe wie Weizen sehr interessant, denkt man an die Diskussion über explodierende Grundlebensmittelpreise in 2008. Insofern ist das Investment in Rohstoffe immer auch mit Hinblick auf deren weltweite Entwicklung zu sehen. Dass die Nachfrage nach industriellen Rohstoffen und Edelmetallen aufgrund deren Verknappung und wachsenden Bedarf der emerging markets (also der Schwellenländer) steigen wird, ist ebenso klar wie die weitere Entwicklung alternativer Antriebs- und Kraftstoffe. Die Spannung zwischen diesen beiden Strömungen kann der Investor nutzen, um daraus den richtigen Mix innerhalb eines Fonds zu gewinnen. Alternativ zum direkten Investment lässt sich jedoch noch an die Anlage in Unternehmensaktien aus der Rohstoffgewinnungs- und Verarbeitungsbranche denken. Aber auch Unternehmen, welche die Gewinnung alternativer Energie in Form von Zuckerraffinerien oder Weizenanbau (siehe Gentechnik-Unternehmen) unterstützen, sind nicht nur aufgrund staatlicher Unterstützung eine Beobachtung wert.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen