Lohnt sich eine Verkehrsmittelunfallversicherung? 

Die Verkehrsmittelunfallversicherung hat meist die Form einer privaten Unfallversicherung und garantiert dem Versicherungsnehmer nach einen Unfall in oder durch ein Verkehrsmittel, dass ein Schadensersatz in Form einer einmaligen Zahlung oder in Form einer Rente geleistet wird.

Das Problem bei der Verkehrsmittelunfallversicherung ist aber, dass sie nur für den Fall der direkten Verursachung durch einen Verkehrsunfall gewährt wird; in der Praxis gibt es aber häufig Situationen, die zwar zu gravierenden Einschränkungen bei Verdienstmöglichkeiten führen, die aber durch die Verkehrsmittelunfallversicherung nicht abgedeckt werden. Deshalb stellt sich die Frage, ob denn eine Verkehrsmittelunfallversicherung sich lohnt bzw. welche Kosten für eine Verkehrsmittelunfallversicherung sinnvoll zu verwenden sind.

Voraussetzung für das Eintreten der Verkehrsmittelunfallversicherung ist der Unfall, also ein zeitlich eng begrenztes Ereignis, dass unmittelbar Folgen für die Handlungsfähigkeit (und damit für die Verdienstmöglichkeiten) hat. Wenn ein solcher Unfall auftritt, dann sollte man als Inhaber einer Verkehrsmittelunfallversicherung diesen sofort seiner Versicherung melden, damit der Anspruch auf die Versicherungsleistung gewährleistet ist. Im weiteren Verlauf der Behandlung muss man sicherstellen, dass die Verbindung zum ursprünglichen Unfallereignis jederzeit herstellbar ist. Eine Behandlung, die andere gesundheitliche Probleme angeht, sollte möglichst nicht mit der Unfallbehandlung verquickt werden.

Zu den Rahmenbedingungen einer Verkehrsmittelunfallversicherung gehört auch die statistische Feststellung, dass es eher selten ist, dass dauerhafte - auf den Unfall zurückzuführende - Invalidität oder Einschränkungen bestehen bleiben. Will man ein Invaliditätsrisiko generell absichern, insb. um sicherzustellen, dass die finanzielle Basis der gegenwärtigen Berufsausübung gesichert ist, dann wäre die Berufsunfähigkeitsversicherung die bessere Alternative zur Verkehrsmittelunfallversicherung.

Wer über eine Kreditkarte verfügt und mit dieser eine Reise gebucht hat, der hat auch oft eine Verkehrsmittelunfallversicherung durch den Kreditkarteneinsatz mit abgeschlossen. Nach einem Unfall in dem gebuchten Verkehrsmittel sollte man dies prüfen und umgehend den Unfall melden, damit man die Verkehrsmittelunfallversicherung der Kreditkarte sich sichern kann.

Artikelinformationen