Regionale Bekanntheit steigern: Effektive Werbung durch Textilaufdrucke

Die Frage, welche Werbung neue Kunden auf ein Unternehmen aufmerksam machen könnte, ist nicht leicht zu beantworten. Bei erfolgreicher Werbung ist ein Zusammenspiel von verschiedenen Strategien notwendig: Radio- oder Zeitungswerbung wird nur eine kleine Menge der Zielgruppe erreichen, Internetwerbung hingegen schon eine größere. Wer zudem regional bekannt werden möchte, sollte sich überlegen, ob Werbung auf Textilien sinnvoll ist.

Auf Trikots von Fußballspielern wird gern textile Werbung gedruckt - flickr.com © Schwarz Johann (CC BY 2.0)

Meistens wird dabei das Logo der Fima auf Sporttaschen, Trikots, T-Shirts oder Jacken aufgedruckt. In Sportvereinen ist diese Art von Werbung beliebt: Ein Unternehmen sponsert einen Sportverein beispielsweise in der Sparte Fußball und dafür trägt die Mannschaft Trikots mit aufgedruckter Werbung für das jeweilige Unternehmen.

Menschen unterschiedlicher Zielgruppen erreichen

Wer Textilwerbung in seine Marketingstrategie aufnimmt, sollte sich über die Vor- und Nachteile bewusst sein. Zu den Vorteilen gehört beispielsweise, dass die Botschaft zu den verschiedensten Anlässen durch die Kleidung getragen und damit gesehen wird. Sie erreicht mehr Menschen unterschiedlicher Zielgruppen, als dies mit einigen anderen Werbestrategien möglich ist. Wenn das Unternehmen beispielsweise statt eines unauffälligen Werbegeschenks wie einem Kuli ein Hemd oder Polo-Shirt verschenkt, ist es sehr gut möglich, dass die Kunden oder Mitarbeiter dies im Alltag tragen und so einige andere Menschen auf die Firma aufmerksam machen – Schleichwerbung wird dieses Vorgehen genannt: Werbung auf Textilien, vor allem wenn nur ein kleines Logo darauf zu sehen ist, wird von Betrachtern oft nicht als aggressive Werbung erkannt und deswegen gleich mit positiven Gefühlen gegenüber dem Unternehmen verbunden. Die Entscheidung, zum Kunden dieser Firma zu werden, ist damit ein Stück weit wahrscheinlicher. Es gibt für Unternehmen unterschiedliche Möglichkeiten, ein T-Shirt oder andere Textilien mit dem Logo bedrucken zu lassen, um dies als Werbegeschenk zu verteilen. Auf www.adlerwerbegeschenke.de hat der Kunde beispielsweise eine Auswahl aus verschiedenen T-Shirt Größen, sogar Kindergrößen sind dabei.

Regionale Bekanntheit für das Unternehmen

Einer der Nachteile der textilen Werbung ist, dass diese nur regional wirkt. Sie wird nur in dem Umfeld gesehen, in dem der Werbeträger sie anhat, wie diese Webseite beschreibt. Gut ist es, wenn dieser viel unterwegs ist und so viele Menschen erreichen kann. Darum sponsern Unternehmen gerne Sportvereine: Diese tragen die Werbung über die eigenen Stadtgrenzen hinaus, sodass auch andere auf die jeweilige Firma aufmerksam werden. Allerdings nimmt nicht jeder Betrachter die Werbung auf dem T-Shirt oder der Sporttasche als solche wahr: Das Logo ist dann zwar bekannt, es wird aber nicht nach dem Unternehmen im Internet gesucht. Allerdings kann es passieren, dass der Kunde zufällig bei einer neuen Anschaffung auf das Unternehmen stößt und das bekannte Logo die Kaufentscheidung herbeiführt.Wer sein Unternehmen regional bekannter machen möchte, kann sich auf die T-Shirt Werbung verlassen. Nicht umsonst haben viele Marken das Logo gut sichtbar auf ihren Textilien angebracht: So erlangt es Bekanntheit und wirkt vertraut. Kunden kaufen eher von Unternehmen, von denen sie schon einmal etwas gehört oder gesehen haben als von gänzlich unbekannten Firmen.
 

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen