Eine Steuernummer oder auch Identifikationsnummer beantragen

Jede Person kann anhand einer Steuernummer eindeutig zugeordnet werden. Dies ist wichtig, wenn es um Einkommensteuererklärungen oder aber auch bei Änderungen des Wohnsitzes bzw. der beruflichen Tätigkeit geht. War man beispielsweise vorher in einem abhängigen Arbeitsverhältnis und betreibt nun ein Gewerbe, ändert sich die Steuernummer, da durch den 'Arbeitswechsel' sich auch die Zuständigkeit des jeweiligen Finanzamtes ändert.

Die Steuernummer kann beim jeweils zuständigen Finanzamt beantragt werden bzw. wird diese zum Teil auch automatisch zugeteilt. In der Regel ist das Finanzamt des Wohnsitzes zuständig, bei Unternehmen entscheidet der Sitz der Firma über die Zuständigkeit. Wichtig wird die Beantragung einer Steuernummer dann, wenn man vorher keine hatte (also keiner Tätigkeit nachgegangen ist) oder aber man sich entschließt, ein Unternehmen zu gründen bzw. ein Gewerbe zu betreiben. Dann nämlich muss diese Steuernummer auf allen ausgestellten Rechnungen erscheinen, vor allem in Bezug auf Umsatzsteuer, die man selbst erhebt und dann unter zugeteilter Steuernummer an das Finanzamt abführen muss. Je nach Einzugsbereich des Finanzamtes kann die Beantragung zwischen einer und vier Wochen dauern. Gibt man das Gewerbe irgendwann auf und geht einer Tätigkeit als Angestellte/r nach, ändert sich auch wieder die Steuernummer bzw. muss eine neue beantragt werden.
Meldet man ein Gewerbe an und benötigt die Steuernummer dringend, um korrekte Rechnungen stellen zu können, kann man dies teilweise online erledigen bzw. direkt beim zuständigen Finanzamt anrufen, da der 'Umweg' von Gewerbeamt zu Finanzbehörde und dann folgender Zuteilung der Steuernummer bisweilen einige Zeit in Anspruch nimmt.

 

Artikelinformationen