Versorgungsfreibetrag 

Generell ist das deutsche Steuerrecht auf unterschiedliche Einkommensarten angelegt. Sehr wichtig ist die Einkommensart "Einnahmen aus unselbständiger Tätigkeit" zu denen auch die Versorgungsbezüge zu rechnen sind. Sofern Versorgungsbezüge über dem Versorgungsfreibetrag liegen, sind diese also einkommenssteuerpflichtig.

Der Versorgungfreibetrag ist eine wichtige Ergänzung zur Versteuerung beim Rentenbezug, denn auch Renten werden mehr und mehr steuerpflichtig.

 

ersorgungsbezüge und Versorgungsfreibetrag sind im § 19 Einkommenssteuergesetz (EStG) geregelt. Zu den Versorgungsbezügen gehören insbesondere das Ruhegehalt, das man als Pensionär im öffentlichen Dienst bezieht, sowie entsprechende Versorgungsbezüge als Witwen- oder Waisengeld. Hierzu wird auf das Beamtenrecht und entsprechend Regelungen anderer Körperschaften verwiesen. Versorgungsbezüge sind aber auch Bezüge und Vorteile aus früheren Dienstleistungen nach dem Erreichen der Altersgrenze oder wenn man wegen verminderter Erwerbsfähigkeit oder als Hinterbliebenenbezug solche Leistungen bezieht.

Der Versorgungsfreibetrag, auf den keine Steuern zu zahlen sind, wird im Jahr des Versorgungsbeginns festgelegt. Die entsprechende Tabelle ist im oben verlinken § 19 EStG vorhanden. Der Versorgungsfreibetrag ist so konstruiert, dass er von Jahr zu Jahr abnimmt, bis er im Jahre 2040 vollständig wegfällt. Der Versorgungsfreibetrag wird als Prozentsatz der Versorgungsbezüge bestimmt, die nach Überschreiten eines Höchstbetrages auf diesen gekappt werden. Dieser Zwischenwert beim Versorgungsfreibetrag wird dann um einen Zuschlag zum Versorgungsfreibetrag erhöht.

Beispielrechnung für einen Versorgungsfreibetrag für einen Versorgungsbezugs-Empfänger, der erstmals 2010 Versorgungsleistungen bezieht: 32,0 % der Versorgungsleistungen höchstens jedoch 2.400 sind als Versorgungsfreibetrag steuerfrei; dieser Zwischenbetrag wird nochmals um 720 Euro erhöht, sodass dann der maximale Steuerfreibetrag durch Versorgungsfreibetrag und Zuschlag bei 3.120 Euro liegt. Der Versorgungfreibetrag ist eine wichtige Ergänzung zur Versteuerung beim Rentenbezug, denn auch Renten werden mehr und mehr steuerpflichtig.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen