Schüssler Salze auch für Tiere

Die Schüssler Salze greifen nicht nur positiv in den menschlichen Organismus ein, auch bei Tieren können die Salze problemlos eingesetzt werden. Der tierische Organismus ist nämlich ebenfalls auf bestimmte Mineralstoffe angewiesen. Da die Tabletten durch den Milchzucker süß schmecken, haben Tierbesitzer vielleicht das Glück, dass sie nicht zu irgendwelchen Tricks greifen müssen, um dem Tier das Mittel einzuflößen. Viele Tiere nehmen die Tabletten gern pur, weil sie in ihnen einen besonderen Leckerbissen sehen.
Schüssler Salze auch für Tiere

© flashpics / Fotolia

Wenn das Tier die Tabletten nicht einfach so nehmen möchte, können diese in ein wenig Wasser aufgelöst und unter das täglich Futter gemischt werden. In hartnäckigen Fällen bleibt nur die Möglichkeit, die aufgelösten Mineralsalze mit Hilfe einer Pipette oder einer Spritze ohne Nadel aufzuziehen und das Mittel dem Tier direkt ins Maul zu verabreichen. Damit das Mittel nicht gleich wieder ausgespuckt wird, sollte es in die hintere Backentasche gespritzt werden. Der Kopf sollte dabei ein wenig nach oben gehalten werden, um das Tier zum Schlucken zu animieren. Besonders bei Katzen empfiehlt es sich, leicht über den Bereich zwischen Kinn und Kehlkopf zu streichen, weil das einen Schluckreflex auslöst.

Wie die Schüssler Salze beim Tier dosiert werden, kommt natürlich darauf an, um welche Tierart es sich handelt und wie groß und schwer das Tier ist. Die Potenzierung der Mittel ist dieselbe wie beim Menschen, also die D6 oder die D12. Bei Kleintieren, wie Nagern und Kaninchen sowie Katzen und kleineren Hunderassen genügt die Gabe von einer halben Tablette. Große Hunde können eine tägliche Tablettendosis von insgesamt sechs Stück erhalten, die auf dreimal täglich aufgeteilt ist. Pferde, Kühe und andere große Tiere können eine Gabe von bis zu zehn Tabletten erhalten.

Die Anwendungsgebiete beim Tier sind ebenso vielfältig wie beim Menschen. Die Schüssler Salze können bei körperlichen Beschwerden sowie bei seelischen Störungen, wie zum Beispiel Angst oder Schreckhaftigkeit eingesetzt werden. Sehr hilfreich sind die Salze vor allem bei den Senioren unter den Tieren, die unter diversen altersbedingten Zipperlein zu leiden haben. 
Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen