Wirkungsweise der Schüssler Salze

Bei den Schüssler Salzen handelt es sich um insgesamt zwölf Nährsalze, die ohnehin im menschlichen Körper vorhanden sind. Kommt es zu einem Mangel von bestimmten Salzen, kann das dazu führen, dass der Mensch krankheitsanfälliger wird. Die Zuführung verriebener und potenzierter Schüssler Salze, die optimal vom Körper aufgenommen werden, sorgt für ein neues Gleichgewicht. Die Salze füllen die Speicher wieder auf und beeinflussen sämtliche Körperfunktionen im positiven Sinn.

Wirkungsweise der Schüssler Salze

© flashpics / Fotolia

Bei den Schüssler Salzen wird der Darm umgangen, denn die Salze werden über die Mundschleimhaut aufgenommen und gehen direkt ins Blut. Das ist vor allem dann von großer Bedeutung, wenn der Darm nicht ordnungsgemäß funktioniert. Das Kapillarsystem im Blut ist ein Meister der Logistik. Je nach Bedarf wird jeder Teil des menschlichen Körpers mit allem beliefert, was er benötigt, um seine Funktionen aufrecht zu erhalten und beispielsweise Muskeln aufzubauen und Zellen zu erneuern. Zu den wichtigen Substanzen, die über das Blut transportiert werden, zählen auch die biochemischen Salze. Die sind im Körper in unterschiedlicher Zusammensetzung und Konzentration vorhanden. So sind in den Muskeln Ferrum, Magnesium und Kalium vorhanden, das Bindegewebe enthält Silicea (Kieselsäure) und Fluor, die Knochen und Knorpel des Körpers sind auf Calcium, Magnesium und Fluor angewiesen. Die biochemischen Salze Magnesium, Natrium, Kalium und Calcium sind im Gehirn und in den Nerven zu finden.

Wenn nun eines dieser Salze über die Nahrung nicht ausreichend zugeführt wird oder die Ausleitung von Abbauprodukten im Körper nicht richtig funktioniert, kommt es zu einer verringerten Konzentration an bestimmten Stellen des Körpers. Damit steigt die Infektanfälligkeit. Lesen Sie hier weiter: Anwendung Schüssler Salze

 

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen