Gesunde Rezepte haben es in sich

Eine gesunde Vollwertkost ist die Grundlage für unser Wohlbefinden. Sie regt den Stoffwechsel an, fördert das Immunsystem und steigert die Leistungsfähigkeit. Wie lecker so etwas sein kann, zeigen die folgenden Rezepte:

Gesunde Rezepte

© Paul Maurice / Fotolia

Frühstück: Müsli

Das Frühstück bildet die Grundlage des Tages und sollte deshalb besonders nahrhaft sein. Müsli ist der ideale Start in den Tag, da es ein besonders hochwertiges Eiweiß liefert. Für ein gesundes Müsli werden folgende Zutaten benötigt: 75 Gramm Weizen oder Dinkel, 25 Gramm Hafer, ein Esslöffel Leinsamen, ein Apfel, Kirschen oder anderes Obst der Saison, Rosinen zum Süßen, 100 Gramm Joghurt.
Das Getreide wird zusammen mit den Leinsamen in der Müsliquetsche zu Flocken verarbeitet und mit dem Joghurt verrührt. Natürlich kann man sich alternativ auch fertige Mischungen kaufen. Macht man die Flocken selbst, muss auf jeden Fall die Quellzeit beachtet werden (haben Sie gerade erst Ihre Ernährung umgestellt, sollte diese deutlich verlängert werden). Anschließend das Obst waschen und zerkleinern, den Apfel reiben und in das Getreide einrühren - fertig.


Mittagessen: Gemüse-Linguine

Zutaten für zwei Personen:

2 Portionen Vollkorn Linguine
1/4 Zucchini
8 Cocktailtomaten
4 Knoblauchzehen
Olivenöl
frischer Parmesan
Salz, Pfeffer

Zubereitung: Die Vollkorn-Linguine werden in Salzwasser bissfest gekocht. In der Zwischenzeit den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Tomaten müssen geviertelt, die Zucchini in dünne halbierte Scheiben geschnitten werden. In einer Bratpfanne das Olivenöl leicht erwärmen, das klein geschnittene Gemüse sowie den Knoblauch hinzugeben, kurz andünsten und mit Gewürzen (Salz, Pfeffer) abschmecken. Dazu passt ein frischer Blattsalat.


Erfrischung am Nachmittag: Mango-Johannisbeer-Salat

Zutaten:

1 Mango
4 Aprikosen
100 Gramm rote Johannisbeeren
Saft einer Zitrone
2 Esslöffel Haferflocken

Wenn möglich, kaufen Sie das Obst als Bioprodukte - diese enthalten mehr Nährstoffe. Die Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Aprikosen nach dem Waschen in kleine Spalten schneiden. Auch die Johannisbeeren müssen gründlich abgespült und dann entstielt werden. Die frischen Früchte mischen und mit reichlich Zitronensaft beträufeln. Anschließend den Vollrohrzucker karamellisieren, Haferflocken zugeben und leicht bräunen. Beides auf den Obstsalat geben - fertig.


Abendbrot: Kartoffelpizza

Ein Highlight auf dem Speiseplan und vor allem eine gesunde Alternative zur herkömmlichen Pizza, ist die Kartoffelpizza.

Zutaten für vier Personen:

1250 Gramm Kartoffeln
4 Eier
1 Becher Sahne
375 Gramm Tomaten
Zwei Teelöffel Oregano
75 Gramm geriebener Käse (auf fettarme Sorten achten)
300 Gramm Mozzarella
Pfeffer, Salz

Zunächst müssen die Eier und die Sahne schaumig geschlagen werden. Anschließend die Kartoffeln grob in diese Eimasse raspeln. Salz, Oregano und Käse darunter mischen und den Teig dann auf ein Blech mit möglichst hohem Rand geben. Bei 225°C 25 Minuten lang backen lassen. Mozzarella und Tomaten in Scheiben schneiden, auf der Pizza verteilen und noch einmal 15 Minuten backen. Zum Schluss fünf Minuten im ausgeschalteten Ofen ziehen lassen, Pfeffer darüber streuen - fertig.


Guten Appetit!

 

Artikelinformationen