Gesundes Frühstück: Ideen für die wichtigste Mahlzeit des Tages 

Das Frühstück ist laut der Ernährungswissenschaftler die wichtigste Mahlzeit des Tages, gilt es doch, den Körper nach der langen Fastenzeit in der Nacht mit Energie für den Tag zu versorgen. Ohne ein Frühstück ist die Leistungsfähigkeit deutlich niedriger, der Heißhunger hingegen nimmt spätestens am Vormittag stark zu.

Gesundes Frühstück: Ideen für die wichtigste Mahlzeit des Tages

© HLPhoto / Fotolia

Eine amerikanische Studie hat gezeigt, dass Menschen, die morgens nicht frühstücken, deutlich häufiger zu Übergewicht neigen. In Deutschland sind fast 70 Prozent der Bevölkerung von der Wichtigkeit der Mahlzeit überzeugt. Dennoch verzichten rund zehn Prozent regelmäßig darauf.

Energiezufuhr

Besonders geeignete Energielieferanten sind Vollkornprodukte und Müslis. Sie versorgen den Körper lang anhaltend mit den benötigten Stoffen. Als Aufschnitt kommen fettarme Putenbrust oder Käse in Frage. Auch Milchprodukte und Obst dürfen nicht fehlen.
Milch enthält Eiweiß, Kohlenhydrate, Fett und Kalzium. Als Milchshake zubereitet ist dieser Energielieferant besonders lecker.

Süß oder lieber herzhaft?

Schnell zubereitet und gesund ist zum Beispiel ein Knäckebrot mit Quark und Honig bestrichen. Wer mehr Zeit erübrigen kann, darf sich gerne ein Ei (Spiegel- oder Rührei) zubereiten. Es enthält zahlreiche Vitamine und Eiweiß. Aber Vorsicht: Mehr als zwei bis drei Eier pro Woche sollten Sie nicht essen. Besonders reich an Vitaminen und sekundären Pflanzenstoffen ist frisch gepresster Orangensaft.
Bei der Auswahl der Cerealien sollten Sie auf den Zuckergehalt achten. Je weiter hinten Zucker in der Liste der Inhaltstoffe steht, um so weniger ist davon enthalten. Zu bevorzugen sind also ungezuckerte Müslis, idealerweise welche mit Nüssen und Trockenfrüchten. Ein hoher Anteil an Haferflocken (oder anderen Getreidesorten) garantieren ein lang anhaltende Sättigung und einen langsamen Anstieg des Blutzuckerspiegels. Nüsse enthalten essentielle Fettsäuren, die Vitamine E und B, Eisen sowie Zink. Sie lassen sich wunderbar mit Joghurt oder Müsli kombinieren und steigern die Konzentration und Leistungsfähigkeit.
Kaffee ist nicht so schlecht wie sein Ruf, allerdings sollte die Trinkmenge begrenzt werden. Am besten trinken Sie ein Glas Wasser dazu. Da der Körper in der Nacht den gesamten Flüssigkeitshaushalt entleert, sollten Sie direkt nach dem Aufwachen ein Glas Mineralwasser (still oder mit wenig Kohlensäure) trinken. Das bringt den Kreislauf auf Trab.

Rezeptideen

Milchshakes:
Erdbeer-Buttermilch: 100 Gramm Erdbeeren leicht pürieren und unter 200 ml Buttermilch mischen, evtl. mit Honig süßen

Sanddorn-Milch: 50 ml Sanddorn-Orangen-Nektar mit einem Esslöffel Haferflocken (fein gemahlen) in 200 ml Buttermilch verrühren.

Wer es etwas herzhafter mag:

Würzige Körnerpfanne

150 Gramm Vollkornmehl
250 Gramm Hirsekeime
250 Gramm Weizenkeime
350 Gramm Quark
1 Bund Frühlingszwiebeln
1 kl. Fenchelknolle
50 Gramm Nüsse (gehackt)
Salz, Pfeffer, Muskat
Die Fenchelknolle und die Frühlingszwiebeln zerkleinern und mit den übrigen Zutaten in eine heiße (möglichst große Pfanne) geben und von beiden Seiten braten. Nach Belieben mit gerieben Käse überstreuen.

Guten Appetit...

Artikelinformationen