Haus-Mittel gegen Augenringe

Bläulich-violette Schatten unter den Augen – das ist wenig attraktiv. Dabei sind viele Menschen der Meinung, den Ursprung von Augenringen und Tränensäcken müsste man im Schlafmangel suchen.
Augenringe

© Bernd_Leitner Fotolia

Das ist allerdings ein großer Trugschluss, denn nicht nur zu wenig Schlaf schadet, sonder auch zu viel. Normalerweise sind acht Stunden pro Nacht für einen Erwachsenen ausreichend. Auch zuviel Stress kann dazu führen, dass man abgespannt aussieht und Augenringe zu Tage treten. Wo kann man außerdem noch Ursachen für Augenringe suchen? Zum Beispiel in der Ernährung. Grund dafür kann zu fettes Essen, zu wenig Vitamine, Spurenelemente und Mineralien sein. Der Körper benötigt, um sich rundum wohl zu fühlen, eine ausgewogene Ernährung und genügend Bewegung, möglichst im Freien. Dazu kommt noch ausreichendes Trinken - zwei bis drei Liter Wasser oder Tee am Tag ist sinnvoll, damit Salze und Giftstoffe aus dem Körper ausgespült werden.

Bei manchen Menschen kann dieser kleine Schönheitsfehler aber ganz einfach auch eine gewisse Art von Veranlagung sein. Für eine schnelle und temporärer Hilfe, bzw. Behandlung der Symptome gibt es – wenn das überhaupt sinnvoll ist - einige trickreiche, alte Hausmittelchen. Dazu gehört beispielsweise der gebrauchte Teebeutel oder kalte Gurkenscheiben. Etwas aufwendiger in der Herstellung ist eine Mischung aus Quark und Eiweiß, die auf die Augen aufgetragen werden kann. Nachdem sie angetrocknet ist, sollte man sie vorsichtig wieder mit lauwarmem Wasser abwaschen.

Manche Menschen kommen in ihrem Erfindungsreichtum sogar auf die Idee, zwei Teelöffel in das Gefrierfach zu legen, um damit geschwollene Augen zu behandeln. Finger weg von derartigen Methoden! Die Haut um die Augen ist sehr empfindlich und dünn , deshalb für für solch einen Kälteschock absolut nicht geeignet. Diese Maßnahmen darf nur anwenden, wer auf frühzeitige Faltenbildung steht! Schnelle Hilfe und den besten Effekt erzielt man mit dem Auftragen eines Abdeckstiftes oder Make-up. Langfristig helfen Augencremes oder Gele. Produkte aus Grapefruit, Maulbeere oder Algen hellen die Augenringe auf, Rosskastanie kurbelt die Durchblutung an. Die Kosmetikindustrie hilft mit praktischen Mini-Roll-Ons, die man schnell, auch aml zwischendurch auftragen kann.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 4.0 / Prozent: 80% , Stimmen: 2

Artikelinformationen