Hochwertige Bettwäsche für einen gesunden Schlaf

Im Arbeitsalltag ist ein gesunder und erholsamer Schlaf unerlässlich. Und so stehen viele Verbraucher beim Kauf einer neuen Bettwäsche vor der Entscheidung, das richtige Muster oder Motiv für Bezug, Kissen und Laken zu wählen. Die Farbgebung kann leicht vom Einrichtungsstil abhängig gemacht werden. Doch wie sieht es mit dem Material und Größenverhältnis aus? Hier sollten Sie Faktoren wie Allergien, die Jahreszeit oder das Schlafverhalten einbeziehen.

© istock.com/kickers

Nicht nur eine kühle Raumtemperatur, die richtige Mahlzeit am Abend und Position der Schlafzimmermöbel sind wichtig für einen gesunden Schlaf. Auch die Bettgarnitur sollte mit Bedacht gewählt werden. Insbesondere die Textilart spielt hierbei eine Rolle, denn je nach Alter der Personen, Schlafgewohnheiten und möglichen Allergien sind Kriterien wie Saugfähigkeit, Gewebeart und Wärmespeicherung zu beachten. Generell lohnt sich der Kauf von hochwertiger Bettwäsche wie die Modelle unter http://de.erwinmueller.com/shop/rubrik-DE-de-EM/Schlafen/Bettwaesche. Denn so stellen Sie sicher, dass keine schädlichen Chemikalien im Material vorhanden sind.

Kriterien für die Wahl der richtigen Bettwäsche: Größe und Material

Neben der Standardgröße für Einzelbetten erhalten Sie Garnituren in Überlänge, die mit der Einheit 155x220 gekennzeichnet sind. Doppel- und Ehebetten sind in den Maßen 200x220 oder 220x240 erhältlich. Wichtiger als die Größe ist das Material: Als Allergiker wählen Sie Bettwäsche aus Baumwolle oder Linon, das bis zu 60 Grad waschbar ist, denn so werden Hausstaubmilben abgetötet. Weitere Vorteile des Materials sind die hohe Saugleistung sowie die Eigenschaft, dass sich der Stoff sehr gut bedrucken lässt, sodass die Garnituren in vielen Motiven und Farben erhältlich sind. In der kalten Jahreszeit greifen viele Verbraucher auf Biber- oder Frotteebettwäsche zurück, die aufgeraute Formen der Baumwolle sind und die Körperwärme optimal speichern. Im Sommer dagegen eignen sich leichte Mikrofaserstoffe, deren glatte und weiche Oberfläche kühlend auf der Haut wirkt. Besonders beliebt ist Bettwäsche aus Baumwollsatin, die durch eine spezielle Webart besonders geschmeidig und leicht ist.

Garnituren speziell für Kinder

Insbesondere die Wahl einer hochwertigen Bettwäsche für Kinder sollte gut durchdacht sein. Mehr noch als bei jungen Heranwachsenden ist das Design und die Farbe wichtig. Hier gilt es, Muster und Töne vorzuziehen, die beruhigend wirken und nicht zu sehr vom Einschlafen ablenken. Das Material sollte stets von der Jahreszeit abhängig gemacht werden, wobei sich die Körpertemperatur von Kindern noch nicht selbst reguliert und es schnell zu Überhitzungen oder starkem Frieren kommen kann. Weiterhin sind Stoffe zu präferieren, die keine Chemikalien enthalten, um die empfindliche Kinderhaut zu schützen. Greifen Sie vorzugsweise auf Baumwolle zurück, denn insbesondere Babys und Kleinkinder verursachen Verunreinigungen auf der Bettwäsche, die nur mit einem Waschgang bei 60 Grad zu lösen sind.

Tipps für Allergiker

Leiden Sie an einer Hausstauballergie, ist ebenfalls ein Material sinnvoll, das bei über 60 Grad gewaschen werden kann. Denn um die Spinnentiere von Kissen, Decke und Laken fernzuhalten, ist ein sogenanntes Encasing als Schutzüberzug sinnvoll, das Sie in Bettenfachgeschäften oder Sanitätshäusern erhalten. Die Hülle sollten Sie nicht so häufig waschen wie die Bettwäsche selbst, denn so bleibt die präventive, fein gewebte Struktur lange erhalten. Darüber hinaus ist es als Allergiker sinnvoll, auf Feder- und Mikrofaserkissen zu verzichten, die beliebter Nährboden für die Schädlinge sind.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 5.0 / Prozent: 100% , Stimmen: 1

Artikelinformationen