Ein schöner Garten braucht Pflege Gartenbilder

Wer einen schönen Garten haben möchte, der sollte sich auf eine Menge Arbeit einstellen. Das Gute daran: Bei der Gartenarbeit kann man herrlich abschalten und die Seele baumeln lassen. Zudem haben Fauna und Flora eine Menge zu bieten, wenn man ganz genau hinschaut. Dabei muss der Garten nicht einmal riesig sein. Schon ein kleiner Vorgarten oder ein Ziergarten kann Freude bringen. Wer viel Zeit mitbringt, der kann auch einen Nutzgarten anlegen und dort Kartoffeln, Möhren und Radieschen einpflanzen.

Wichtig ist die Grundausstattung für Gartenfreunde: Hacke, Spaten, eine Pflanzenschere und bei Rasenflächen natürlich ein Rasenmäher. Der kann sowohl elektrisch als auch per Hand betrieben werden. Wer es etwas natürlich wild haben möchte, der kann auch auf das Mähen verzichten. So ist jeder frei in der Gartengestaltung.

Tulpen eignen sich hervorragend für Vorgärten. Sie sind bunt und farbenfroh.
© Monia - Fotolia.com

Tulpen eignen sich hervorragend für Vorgärten. Sie sind bunt und farbenfroh.

Pflanzen im Garten ziehen Tiere an und so hat man oft viele verschiedene Schmetterlingsarten darunter.
© artjazz - Fotolia.com

Pflanzen im Garten ziehen Tiere an und so hat man oft viele verschiedene Schmetterlingsarten darunter.

Was gibt es Schöneres als einen Sonnentag auf der Bank im eigenen Garten zu genießen?
© photolens - Fotolia.com

Was gibt es Schöneres als einen Sonnentag auf der Bank im eigenen Garten zu genießen?

Wer viel Platz hat, der sollte den für großen Rasenflächen nutzen.
© Elnur - Fotolia.com

Wer viel Platz hat, der sollte den für großen Rasenflächen nutzen.

Laub im Garten dient vielen Tieren im Herbst und Winter zum Schutz.
© detailblick - Fotolia.com

Laub im Garten dient vielen Tieren im Herbst und Winter zum Schutz.

Kräuter gehören zu den beliebtesten Pflanzen bei kleinen Gärten.
© Team 5 - Fotolia.com

Kräuter gehören zu den beliebtesten Pflanzen bei kleinen Gärten.

Kies und Schotter sind bestens geeignet um Pfade im Garten anzulegen.
© cycreation - Fotolia.com

Kies und Schotter sind bestens geeignet um Pfade im Garten anzulegen.

Worauf man bei der Gartengestaltung achten muss

Bei der Gartengestaltung ist es wichtig, auf die Anordnung einzelner Elemente zu achten. Dabei richtet sich vieles nach der Windrichtung und dem Sonneneinfall. Es wäre ärgerlich, eine Sonnenterrasse zu errichten, auf die nur zwei Stunden am Tag die Sonne scheint. Ebenso wichtig ist der Windschutz. Sitzgelegenheiten sollten unbedingt windgeschützt sein. Wer einen Kamin am Haus hat, sollte sein Holzlagerplatz so wählen, dass möglichst viel Sonne darauf scheint und der Regen nicht direkt darauf fällt. Wer das nötige Geld hat, um einen Gartenteich anzulegen, der sollte darauf achten, dass der Teich auch vom Wohnzimmer aus zu sehen ist, damit mit man auch an Schlechtwettertagen Freude daran hat. Und wer dann noch Platz für ein Gartenhaus hat, der sollte auch darauf nicht verzichten. Für alle, die auch im Winter ihren Garten genießen wollen: So wird der Garten winterfest

Ein Gartenhaus für jeden Geldbeutel

Gartenhäuser gibt es heute schon für den kleinen Geldbeutel im Baumarkt. Für zirka 800 Euro kann man dort bereits eine Hütte kaufen, in der vier bis sechs Personen Platz haben. Beim Gartenhaus ist es wie beim Wohnwagen. Es gibt die Studentenausführung zum reinen Übernachten oder Abstellen von Gartengeräten und es gibt Luxusvarianten, in denen man sogar eine Hochzeit feiern könnte.

Beste Artikel in Haus & Heim
Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 5.0 / Prozent: 100% , Stimmen: 1

Artikelinformationen