Unser Ratgeber rund um Immobilien - Unsere Sommertipps!

Der Wohnungsmarkt befindet sich aktuell in einer besonders heißen Phase, was auch an die Verbraucher besondere Anforderungen stellt. Gerade in den Städten sind die Preise in den vergangenen Jahren stark gestiegen, was vor allem der hohen Nachfrage nach bezahlbarem Wohnraum geschuldet ist. Doch worauf ist bei der Suche einer neuen Immobilie in den heißen Sommermonaten zu achten, damit die eigenen Erfolgschancen besser stehen?

Immobilien Sommertipps

Was sind die eigenen Ansprüche?

Zunächst kommt natürlich der Suche nach der passenden Wohnung eine große Bedeutung zu. Zwar gibt es immer wieder neue Offerten, doch nicht jedes Angebot kann in Betracht gezogen werden. Die Chancen stehen hier bereits erheblich besser, wenn die eigenen Anforderungen klar formuliert sind. In der Folge zeichnet sich bereits ab, welche Faktoren eine Rolle spielen und was unter Umständen auch als Ausschlusskriterium fungiert. Neben den öffentlichen Anzeigen ist es stets ratsam, auch im Bekanntenkreis entsprechende Informationen einzuholen. Viele Male werden schließlich Wohnungen im erweiterten Kreis der Bekannten vergeben, wodurch die Vermieter sich wiederum eine weitere Absicherung versprechen. Ein dichtes Netz an Kontakten ist somit ebenfalls von Vorteil, um die attraktiven Angebote zu erkennen.

Die erste Besichtigung

Weiterhin sollte die Wohnung gründlich unter die Lupe genommen werden, bevor schließlich die Zusage folgt. Denn nicht immer nehmen es die Anbieter in den Anzeigen tatsächlich so genau. "Wohnung mieten und vorher gut informieren" lautet hier das Stichwort, welches von jedem Wohnungssuchenden befolgt werden sollte. Wichtig sind bei der Besichtigung zunächst die harten Fakten, auf die sich das Angebot gründet. Stimmt die Zahl der angegebenen Quadratmeter tatsächlich? Stimmen die Aufteilung der Zimmer und der vorgesehene Grundriss mit den eigenen Vorstellungen überein? Besonders Laien sollten sich an dieser Stelle immer wieder neu zur Objektivität aufraffen. Besonders bei leerstehenden Wohnungen wirken die einzelnen Räume absolut großzügig und lassen allerlei Gedankenspiele zu. Doch kann ein Wohnzimmer mit 16 Quadratmetern, das bei der Besichtigung noch allerhand Möglichkeiten bot, im eingerichteten Zustand schnell etwas knapp wirken.

Ein Blick auf die Ausstattung

Zudem kommt der Besichtigung der Ausstattung eine große Bedeutung zu. Besonders in Altbauten wird diese schnell zum Problem, was sich in besonders kritischer Form im Badezimmer zeigt. Auch aus diesem Grund ist es von großer Bedeutung, die sanitären Anlagen bei der Besichtigung gründlich zu checken. Auch eine einwandfrei funktionierende Beleuchtung spricht dafür, dass sich der Vermieter entsprechende Mühe gibt. Steht das Unterzeichnen des Mietvertrags bereits zur Debatte, kann auch das Gespräch mit anderen Mietern des Hauses gesucht werden. In den meisten Fällen sind diese absolut offen und geben über die Zuverlässigkeit des Vermieters bescheid. Sollte sich auch an dieser Stelle ein positives Bild abzeichnen, so stehen die Signale für den Einzug auf Grün.

Fazit

Es gibt also bei der Wohnungssuche einige Fallen für den Verbraucher. Bei der aktuellen Preisentwicklung ist es ohnehin schwer genug, attraktive Angebote ausfindig zu machen. Auch Laien sollten sich nicht aus Gründen der Bequemlichkeit auf die Besichtigung eines einzigen Objekts beschränken. Schließlich ist erst auf dieser Grundlage ein objektiver Vergleich möglich, der die Vor- und Nachteile eines jeden Angebots deutlich zum Ausdruck bringt. Das spätere Wohlfühlen steht schließlich stets im Vordergrund.

Ihre Artikel Bewertung:
Bitte wählen Sie einen Stern

Durchschnitt: 0.0 / Prozent: 0% , Stimmen:

Artikelinformationen