Heizung Wie Sie ihre Heizkörper entlüften

Kennen Sie das? Ihr Heizkörper macht plötzlich merkwürdige Geräusche. Er blubbert, gluckert und wird nicht richtig warm. Dann ist es Zeit, den Heizkörper zu entlüften. Dazu gibt es für alle Heizkörper einen bestimmten Schlüssel, der nennt sich Entlüftungsschlüssel. Wenn Sie noch keinen zuhause haben, erhalten Sie diesen Entlüftungsschlüssel in jedem Baumarkt oder im Heizungs- und Sanitär-Fachgeschäft.

Heizkörper entlüften

© André Reichardt - Fotolia.com

Der Schlüsse hat eine viereckige Aussparung und lässt sich oben an der Seite Ihres Heizkörpers an einer vierkantigen Schraube ansetzen, um den Heizkörper zu entlüften. Und so funktioniert das Entlüften mit einem Schlüssel:

Heizkörper entlüften mit Schlüssel: eine Anleitung

Zur Sicherheit halten Sie ein Gefäß unter die Schraube, zum Beispiel einen kleinen Putzeimer. Die Schraube befindet sich immer auf der gegenüberliegenden Seite des Thermostats. Wenn Sie den Heizkörper mit einem Schlüssel entlüften sollten Sie wissen, dass das Wasser im Heizkörper schmutzig ist und Sie Möbel und Teppiche davor schützen sollten.

Drehen Sie nun die Schraube mit dem Entlüftungsschlüssel langsam links herum auf. Es sollte eine Zischen zu hören sein. Das ist die Luft, die das Blubbern verursacht hat und diese muss komplett entweichen. Deshalb: Heizkörper entlüften. Wenn Wasser austritt, drehen Sie die Schraube wieder rechts herum zu. Durch diesen Vorgang, den Sie möglicherweise nur einmal im Jahr durchführen müssen, entweicht die störende Luft und das Warmwasser kann im Heizkreislauf schneller und geräuschlos zirkulieren. Am besten drehen Sie die Heizkörper alle etwas auf und entlüften die Heizkörper ganz oben im Haus. Denn dort sammelt sich die warme Luft. Und Sie können die Heizung auch ohne Schlüssel entlüften.

Heizung ohne Schlüssel entlüften?

Eine Heizung können Sie ohne Schlüssel entlüften, wenn Sie einen passenden Maulschlüssel oder eine Zange parat haben. Am besten eine Rohrpumpenzange. Damit lässt sich die vierkantige Schraube ebenfalls drehen. Bei älteren Heizkörpern ist das Ventil möglicherweise etwas versteckt und Sie benötigen etwas Fingerspitzengefühl.
 

Beste Artikel in Haushaltstipps & Haushaltstricks
Verwandte Artikel
Artikelinformationen